Australisches Startup gelingt Sprung bei Quantencomputer – rückt eine Gefahr für Kryptowährungen näher?

0
70

Derzeit werden viele Anstrengungen unternommen, um die weltweit ersten funktionsfähigen Quantencomputer zu entwickeln, die einen “Quantensprung” in der Technologie darstellen werden.

Das australische Quantencomputer-Startup Silicon Quantum Computing gab bekannt, dass es die weltweit erste integrierte Schaltung im atomaren Maßstab konstruiert hat, die eine neue Generation von Rechenmaschinen antreiben wird.

Während der Sprung des Startups eine gewaltige Leistung ist, war eine Entwicklung dem Zeitplan um bemerkenswerte zwei Jahre voraus.

Beinahe 10 Jahre sind vergangen, seit das Startup bekannt gab, den weltweit ersten Einzelatom-Transistor entwickelt zu haben.

In einem Interview mit Patricica Karvelas von RN Breakfast sagte Michelle Simmons, Gründerin des Startups, dass die Technologie eine Vielzahl potenzieller Anwendungen hat. Darunter auch die Fähigkeit neue Materialien zu entwerfen, zum Beispiel Arten von Medikamenten und Moleküle, die helfen könnten, das Nahrungsangebot zu erhöhen.

Einige Wissenschaftler warnen davor, dass Quantencomputer in der Lage sein könnten, kryptografische Verschlüsselungsmechanismen zu brechen.

Mögliche Anwendungen für den jüngsten Durchbruch sind der Bau leichterer und leistungsfähigerer Batterien für Elektroautos, Solarmodule, Pharmazeutika und ganz neue Materialen und Düngemittel zur Steigerung des landwirtschaftlichen Ertrags. Im Allgemeinen kann diese Art von Computer natürliche Elemente nachbilden.

Laut Simmons könnte ihre Erfindung in etwa fünf Jahren kommerzialisiert werden.

“Wir mussten mit atomarer Präzision entwerfen. Wir sind die einzige Gruppe, die dazu in der Lage ist … Es ist ein enorm aufregendes Ergebnis, und … wir haben die klassische Roadmap gesehen und sind uns der kommerziellen Geräte bewusst, die innerhalb von fünf oder sechs Jahren verfügbar sein werden.”

Auch in den Vereinigten Staaten tut sich einiges. Im vergangenen Monat veröffentlichte das Weiße Haus eine Reihe von Konzepten, die darauf abzielen, die Führung der USA im globalen Rennen um Quantencomputer zu gewinnen und gleichzeitig die Bedrohung durch Quantencomputer zu begrenzen, die die Public-Key-Kryptographie brechen können.

Zahlreiche Wissenschaftler warnen davor, dass Quantencomputer in der Lage sein könnten, verschiedenste Verschlüsselungen zu knacken, darunter Smartphones, Bankkonten, E-Mail-Konten und Krypto-Wallets.

Im Oktober 2021 nannten US-Geheimdienstmitarbeiter Quantencomputing als eine der fünf bedeutendsten ausländischen Bedrohungen. Zu den anderen Bedrohungen zählen künstliche Intelligenz, autonome Systeme und Biotechnologie.

LocalBitcoins, ein Peer-to-Peer-Bitcoin-Austauschnetzwerk, spekulierte, dass Quantencomputer die Verschlüsselungsmethoden durchbrechen könnten, die Bitcoin und andere Kryptowährungen schützen.

Bildquelle: Depositphotos

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here