Bitcoin ist ein Ponzi-Scheme? Ryanair CEO denkt so

0
1683

Ein betrügerischer Bitcoin-Betrug nutzt gefälschte Erfolgsgeschichten von Prominenten, um die Opfer zu ermutigen, sich von ihrem Geld zu trennen.

Ryanair-Chef Michael O’Leary ist nach Simon Cowell, Sir Philip Green, Holly Willoughby, Lord Sugar und Jeremy Clarkson die jüngste hochkarätige Persönlichkeit geworden, die in einem Bitcoin-Betrug auftaucht, der von Betrügern betrieben wird, die Bilder von Prominenten stehlen und Zitate erfinden, um ahnungslose Investoren in einen Krypto-Währungsbetrug zu locken.

Die Kampagne mit O’Leary wurde von einer gefälschten Nachrichtenplattform namens dailynews-finance veröffentlicht und erscheint als Werbeinhalt auf einer Reihe von beliebten Websites. Sie zeigt das Image des Chefs der Fluggesellschaft und behauptet, er habe die Zuschauer der Late Late Show ermutigt, sich für Bitcoin Lifestyle anzumelden.

Die betrügerische Anzeige verweist auf ein gefälschtes Interview über Bitcoin zwischen Ryan Tubridy und O’Leary.

“Ich bin froh, dass ich Bitcoin ausprobiert habe, denn es war eines der größten und einfachsten Gelder, die ich je verdient habe. Ich spreche von Zehntausenden von Euro pro Tag mit Autopilot”, sagte er angeblich.

In dem gefälschten Interview wird behauptet, dass O’Leary das Geld mit Bitcoin Lifestyle, einem Auto-Trading-Bot, verdiente und dass seine Bank O’Leary nicht erreichen konnte, um ihn an der Verbreitung seines Geheimnisses zu hindern.

Kein Fan von Bitcoin?

O’Leary scheint kein Fan von Bitcoin zu sein. Er nutzte die Gelegenheit, der Times zu sagen, dass er Bitcoin hasst. Als er gebeten wurde, sich zu seiner Beteiligung an Bitcoin zu äußern, fasste O’Leary seine Ansicht über den Betrug und die Kryptotechnik pointiert zusammen.

“Ich habe nie und würde nie auch nur einen Cent in Bitcoin investieren, was meiner Meinung nach einem Ponzi-Schema entspricht”, begann er. “Ich würde jedem, der auch nur einen Funken gesunden Menschenverstand besitzt, dringend raten, diese falsche Geschichte zu ignorieren und Bitcoin wie eine Pest zu meiden.”

Glaubst Du, dass der CEO von Ryanair in einem gewissen Maße Recht hat? Schreib uns Deine Gedanken dazu in die Kommentarspalte!

Bild@ Pixabay / Lizenz

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here