Bitcoin (BTC)-Kurs geht in den Keller, Ether (ETH), Ripple (XRP), IOTA (MIOTA) verlieren zweistellig

0
132
⏱ Lesezeit: 2 Minuten

Bitcoin (BTC) und fast alle anderen beliebten Kryptowährungen mussten seit Mittwoch zweistellige Verluste hinnehmen. EOS verlor sogar 20 Prozent an Wert. Ein größerer Coin trotzte jedoch dem Trend.

Am gestrigen Mittwoch beobachteten viele Bitcoin (BTC)-Investoren noch freudig, wie der BTC-auf 13.000 US-Dollar kletterte. Doch auf den Aufstieg folgte ein tiefer Fall: In den vergangenen 24 Stunden verlor Bitcoin über elf Prozent an Wert und wird aktuell nur noch bei etwa 11.500 US-Dollar gehandelt.

Damit scheint sich eine Entwicklung von Ende Juni zu wiederholen: Auch damals kletterte BTC auf über 13.000 US-Dollar und fiel dann sogleich wieder. Schließlich sank der Preis sogar auf unter 10.000 US-Dollar.

Auch die beliebtesten Altcoins wurden vom aktuellen Abwärtsstrudel nicht verschont: Ether (ETH, -12%) Ripple (XRP,-16%) und IOTA (MIOTA,-11%) verloren alle zweistellig. Besonders heftig traf es EOS mit einem Minus von über 20 Prozent.

Anzeige
© CoinMarketCap, abgerufen um 13:00 Uhr

Als möglichen Grund für den Preissturz führten viele Nachrichtenseiten Aussagen des Federal Reserve (FED)-Vorsitzenden Jerome Powell an: Der Chef der US-Zentralbank hatte in Bezug auf Facebooks geplante Kryptowährung Libra erklärt, das Projekt könne “nicht weitergehen” bis “ernsthafte Sorgen” ausgeräumt seien.

Crypto.com Chain (CRO) trotzt dem Trend

Unter den größeren Kryptowährungen konnte nur eine nennenswerte Gewinne verbuchen, und zwar Crypto.com Chain (CRO). Der Coin gewann um beeindruckende 20 Prozent an Wert und stieß damit in die Topt-20 der größten Digitalwährungen vor.

Bei CRO handelt es sich um den zweiten Coin des in Hongkong ansässigen Unternehmens Crypto.com, welcher erst im November 2018 herausgegeben wurde. Die erste Kryptowährung des Konzerns trägt den Namen Crypto.com (MCO). Das Tickersymbol rührt daher, dass sowohl die Firma als auch der Coin früher unter dem Namen “Monaco” bekannt waren.

Wir berichteten bereits im März über CRO, als der Coin schon einmal einen gewaltigen Wertzuwachs verzeichnete. Damals wurde ein Allzeithoch von 0,125 US-Dollar aufgestellt. Bei dem aktuellen Preis von rund 0,10 US-Dollar konnte CRO diesen Rekord möglicherweise bald knacken.

Wird Bitcoin es in naher Zukunft schaffen, dauerhaft über 13.000 US-Dollar gehandelt zu werden oder ist diese Grenze vorerst unüberwindlich? Schreib uns Deine Einschätzung dazu in die Kommentarspalte!

© Bild via Henry Martin Fisch, Flickr.comLizenz

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here