Breaking: Cryptopia gehackt, erhebliche Summen entwendet

0
927
Die Exchange Cryptopia wurde gehackt und berichtet große Verluste. | © Cryptopia
⏱ Lesezeit: 1 Minute

Die beliebte neuseeländische Exchange Cryptopia wurde gehackt und hat nach eigenem Bekunden große Verluste erlitten. Das ist bisher bekannt:

Am Dienstag Mittag gab die beliebte Exchange Cryptopia über Twitter bekannt, dass sie einem Hack zum Opfer gefallen sei. Ihnen zufolge habe ein “Sicherheitsverstoß zu einem erheblichen Verlust geführt”. Über das Ausmaß des Hacks gab die Exchange bisher noch keine Auskunft. Auf der Webseite prangt die Information, dass sich die Exchange in “Wartungsarbeiten” befindet.

Auch inwieweit Nutzer geschädigt sind und ob sie mit einer Rückerstattung möglicher gestohlener Guthaben rechnen können, wurde bisher nicht näher ausgeführt. Auch die Support- und Blog-Seiten wurden offline gestellt.

Fast 20.000 Ether von Cryptopias Wallets bewegt

Der Twitter-Account Whale Alert gibt allerdings einen möglichen Hinweis auf das Ausmaß des Hacks. So seien am Samstag offenbar bereits 19.391 Ether (ETH) im Wert von 2,16 Millionen Euro sowie 48 Millionen Centrality (CENNZ) im Wert von 1,03 Millionen Euro von Cryptopia auf unbekannte Wallets transferiert worden. Ob die Gelder aber von einem Hacker oder der Börse selbst bewegt wurden, ist bislang noch unklar.

Anzeige

In der über Twitter verbreiteten Erklärung erklärte Cryptopia weiterhin, dass die neuseeländische Polizei, sowie die zuständige Behörde für Cyber-Kriminalität bereits informiert wurden.

Was hältst Du davon, Kryptowährungen auf Exchanges zu sichern? Teile uns Deine Meinung dazu in der Kommentarspalte mit!

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here