Cardano oder Ethereum: In welche Münze sollten Sie zurzeit investieren?

0
2256

Da sowohl für Ethereum als auch für Cardano nennenswerte Updates bevorstehen, stellen sich viele Krypto-Investoren die Frage: „Welche der beiden wird höhere Gewinne einbringen?“ Sollten Sie auf die zweitgrößte Kryptowährung der Welt – oder auf die noch relativ unbekannte Cardano setzen? Lesen Sie hierzu unsere detaillierte Analyse zu Cardano vs. Ethereum.

Sowohl ETH als auch ADA haben den Bitcoin 2020 hinter sich gelassen. Der Preis der Ethereum ist von 132 US-Dollar auf 241 US-Dollar (Stand: Mitte Juli) bzw. um 82,5 % gestiegen, während Cardano einen sagenhaften Zuwachs von 290 Prozent von 0,0330 US-Dollar auf 0,1285 US-Dollar verzeichnen konnte. Im Gegensatz dazu ist der BTC um moderate 28 Prozent gestiegen.

Am interessantesten daran ist, dass ein Großteil des Zuwachses von Cardano im kurzen Zeitraum zwischen Mai und Juni erfolgt ist. Zur gleichen Zeit ist der ETH/USD seit dem gigantischen Absturz des Kryptomarktes am 12. und 13. Mai stetig gestiegen.

Teilweise ist die bemerkenswerte Performance beider Münzen auf die allgemeine Erholung der Kryptoindustrie zurückzuführen. Es gibt aber noch einen weiteren Faktor: bedeutende technische Updates. Das lang ersehnte 2.0-Upgrade für Ethereum wurde erneut verschoben, vermutlich auf Januar. Das Update Shelley Hardfork für Cardano wurde hingegen wie geplant am 29. Juli durchgeführt. Durch die zeitliche Planung und die Inhalte dieser Upgrades lassen sich die unterschiedlichen Preisdynamiken von ETH und ADA am besten erklären.

Doch bevor wir uns die Preisprognosen beider Münzen anschauen, lassen Sie uns zunächst die Unterschiede betrachten.

Was für Cardano vs. Ethereum spricht

Cardano (ADA) wurde nach dem Bitcoin und nach Ethereum entwickelt und konnte dadurch aus deren Fehlern lernen und auf ihre Stärken aufbauen. Gründer und CEO Charles Hoskinson bezeichnet sie als Kryptowährung der dritten Generation, was bedeutet, dass sie bereits über einige Features verfügt, die frühere Kryptos erst mühsam implementieren müssen.

Cardano nutzt eine Modifikation des Proof-of-Stake-Konsensalgorithmus, der Oroboros genannt wird und das Netzwerk extrem skalierbar macht. Ethereum hingegen plant erst den Übergang vom schwerfälligen Proof-of-Work zum schnelleren, energieeffizienteren Proof-of-Stake. In diesem Bereich ist ADA bereits um einiges voraus.

Ein weiterer Faktor, der beim Vergleich von Ethereum und Cardano eine Rolle spielt, ist Teamzusammenhalt. ADA ist ein kommerzielles Projekt, alle Programmierer und Wissenschaftler im Team erhalten ein Gehalt. Die Community, die Ethereum entwickelt, ist ein ziemliches Sammelsurium an Teams, die meisten davon unbezahlt, die miteinander streiten und gegensätzliche Ideen anbringen.

Die Gebühren für das ADA-Netzwerk sind grundsätzlich niedriger als die für die Ethereum-Blockchain, die Zeitspanne zur Bestätigung von Transaktionen ist nahezu identisch. Im Prinzip liegt der einzige große Vorteil von ETH gegenüber ADA in seinem „Pionier“status: Sie ist deutlich bekannter, da sie bereits länger existiert und die Menschen bereits daran gewöhnt sind. Einige Liebhaber nennen Cardano bereits die „Ethereum-Zerstörerin“, auch wenn das vermutlich überzogen ist.

Warum holt Cardano auf?

Einige Faktoren spielen für den ungebremsten Aufschwung von ADA eine Rolle:

1) Das Shelley-Upgrade (29. Juli 2020): Durch diese Hardfork wird ADA deutlich dezentralisierter und unabhängiger als Ethereum, sowie skalierbarer und energieeffizienter. Insbesondere ist es den Nutzern nun möglich, ihre gestakten ADA an einen Staking-Pool zu delegieren (im Testnet gibt es bereits 200 dieser Pools).

Darüber hinaus gibt es eine klare Linie für die nächsten beiden Upgrades. Als erstes werden mit Gougen auch Smart Contracts möglich, wodurch mit Cardano dezentralisierte Anwendungen entwickelt werden können; zweitens werden mit Basho weitere Seitenketten für noch mehr Skalierbarkeit eingeführt. Durch diese Neuerungen wird die allgemein optimistische Stimmung noch unterstützt.

2) Starker Preiswiderstand: IntoTheBlock zufolge ist ein Großteil derjenigen, die ADA besitzen aktuell „in the money“ (auf Deutsch: „im Geld“), was bedeutet, sie haben die Währung unterhalb des aktuellen Preisniveaus erworben. Das zeigt auch das folgende Diagramm: rote Kreise (zurzeit „out of money“ (auf Deutsch: „ohne Geld“) sind deutlich kleiner als die grünen.

Diejenigen „im Geld“ werden nicht verkaufen, sondern warten darauf, dass der Preis noch weiter steigt: Dadurch entsteht ein beeindruckender Preiswiderstand.

3) Entwicklungspartnerschaften: Eine neue Zusammenarbeit besteht mit dem Blockchain-Protokoll Ergo. Es ermöglicht Cardano, das Angebot von Stablecoins und dezentralisierten Finanzservices auszuloten. Ein weiterer Meilenstein war der Beitritt zum Hyperledger-Konsortium, dem mehr als 250 Blockchain- und Finanzunternehmen angehören.

Ethereum 2.0 Update: Noch kein Grund zu feiern

Wie bereits erwähnt, besteht das Hauptziel der Ethereum-Community darin, auf PoS zu wechseln, wodurch den Nutzern ermöglicht wird, Belohnungen für das Staken ihrer Coins und die Validierung von Transaktionen zu erhalten (im Gegensatz zum Mining). Mehr als 50 Prozent der Besitzer von ETH sagen, dass sie gerne staken würden, wodurch die langfristige Beliebtheit des Ethereum-PoS gewährleistet sein dürfte.

Das Upgrade, mit dem PoS (Phase 0) eingeführt wird, war ursprünglich für Juli 2020 geplant, aber wie das mit Ethereum häufig so ist, wurde es verschoben. Vitalik Buterin zufolge soll es noch 2020 durchgeführt werden.

Ethereum in US Dollar tauschen – ETH/USD CFD

Jsutin Drake, Wissenschaftler in der Ethereum Foundation, hält ein Datum um den 3. Januar 2021 hingegen für wahrscheinlicher.

Selbst wenn das Update noch 2020 freigeschaltet wird, wird es keine Wunderheilung für Ethereums Probleme sein. Es ist bloß der erste Schritt auf dem Weg zu einem vollständigen Ethereum 2.0 – eine Möglichkeit, das neue Staking-System auszuprobieren, ohne dass irgendwelche kritischen Anwendungen aktuell davon abhängen würden.

Niemand weiß, wie lange ein vollständiger Übergang auf PoS in Ethereums Mainnet tatsächlich dauern wird. Wenn die Dinge weiter so vorangehen wie bisher, mit endlosen Debatten und Verspätungen, dann müssen wir uns auf mindestens zwei weitere Jahre Wartezeit einstellen.

Das Urteil: Welche Münze wird profitabler sein?

Technische Analysten sind zurzeit sehr optimistisch in Bezug auf Cardano. Nik Patel, der „Altcoin-Trader“, beispielsweise glaubt, dass der Preis bis auf 0,20 US-Dollar (um 55 Prozent) steigen kann. Das Forschungsunternehmen Weiss Crypto Ratings ist der gleichen Meinung:

ADA ist im Hinblick auf die Preisentwicklung von allen wichtigen Krypto-Assets zurzeit die vielversprechendste. Es gab 2020 neue Höchstwerte und es sieht so aus, als würden weitere folgen.

Auf Grundlage der kürzlich vom Team veröffentlichten Updates ist Cardano weiterhin auf Kurs und veröffentlicht Upgrades gemäß des angestrebten Zeitplans, so dass es keine unangenehmen Überraschungen bei wesentlichen Dingen geben sollte. Das ist einer der wichtigsten Aspekte im Rennen von Cardano gegen Ethereum 2020.

Beim Preis der Ethereum ist die überwiegende Stimmung vorsichtig optimistisch. Während des Verfassens dieses Artikels lag der Preis bei 241 US-Dollar und ein weiterer Anstieg auf 280 US-Dollar ist durchaus möglich. Das wäre ein Anstieg um 16 Prozent. Ethereum folgt allerdings weitestgehend den Preisbewegungen des Bitcoins, was aktuell nicht sehr aufregend ist. Die jüngste Verschiebung des Phase-0-Upgrades trägt ebenfalls zur Unsicherheit bei.

Sollten Sie Cardano oder Ethereum kaufen? Im Großen und Ganzen scheint ADA momentan die vielversprechendere Kaufentscheidung zu sein, zumindest für kurz- und mittelfristige Anleger. Der Cardano-Kurs könnte um das 505-fache ansteigen, während für ETH ein Zuwachs an 15-20 Prozent deutlich realistischer ist. Nichtsdestotrotz wird der eigentliche Kampf erst im Dezember oder Januar ausgefochten, wenn Ethereum schließlich sein Phase-0-Upgrade einführt und wir letztlich sehen werden, inwieweit sich das PoS-System gegenüber dem von Cardano durchsetzen kann.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here