CEO von WAVES sieht mit DeFi die nächste Blase kommen

0
678

Derzeit sind DeFi-Projekte in aller Munde. Die Situation ist aktuell ähnlich wie sie es mit den ICO-Projekten im Jahr 2017 war. Der CEO von Waves sieht da auch eine gewisse Gefahr.

Der Gründer und CEO von Waves, Sasha Ivanov, warnte vor einer möglichen “ICO-Blase” im Investmentbereich für dezentrale Finanzen (DeFi).

In einer Reihe von Tweets vom 23. Juni verglich Ivanov den Interessensanstieg an DeFi-Projekten mit dem plötzlichen Kapitalzufluss für ICO-Projekte im Jahr 2017, wobei bei letzteren schließlich eine verheerende Blase platzte.


“Bitte, lasst keine neue ICO-Blase aus DeFi entstehen.”

Er erklärte, dass der aktuelle Zustand von DeFi hauptsächlich den bestehenden Finanzsystemen nachempfunden wird, was wiederum zu einer vorhersehbaren Blase, Hacks und Ausfällen führen wird.


“Was witzig an dem aktuellen DeFi-Status ist, ist der Versuch das zu replizieren, was wir bereits haben (CeFi), aber für Krypto.

Man wird also den üblichen Spaß haben – Blasen, Ausfälle, Pleiten, Scams, Hacks, Gerichtsfälle und dergleichen.”

Der CEO von Waves erklärte seine Tweets gegenüber CoinTelegraph und sagte dazu, dass er fest an DeFi glaube, er aber gesorgt über den wachsenden Hype sei.

“DeFi ist die Zukunft, aber es wird jetzt einen Teil des Zyklus durchlaufen, der seine langfristige Entwicklung beeinträchtigen kann.”

Ivanov ist der Meinung, dass DeFi-Netzwerk-Token eindeutig nützliche Token sind und über eine Mechanik verfügen, die ihnen eine Bewertung gibt. Er merkte allerdings an, dass die Preisgestaltung manchmal unzureichend sein kann, was zu blasenartigen Situationen führen wird.

Auch wenn DeFi aufgrund seiner komplexen Struktur für ungebildete Anleger weniger attraktiv erscheint als ICOs, dürfte es das ganze unter Volatilität und plötzlichen Preissenkungen leiden, sagte Ivanov.

“DeFi-Produkte sind von Natur aus ausgefeilter als einfache ICO-Token, was wahrscheinlich den Zustrom nicht qualifizierter Anleger begrenzen wird. Zukünftige unvermeidliche Volatilität und Preisabstürze können jedoch die Perspektiven der DeFi-Massenakzeptanz ernsthaft beeinträchtigen, die sonst sehr positiv wären.”

©Bild via Pixabay, Lizenz

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here