Diese britische Anwaltskanzlei akzeptiert jetzt Krypto-Zahlungen

22.02.2022 17:40 316 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Gunnercooke, eine Anwaltskanzlei mit Sitz in Großbritannien, hat damit begonnen, Kryptowährung als Zahlungsmittel für ihre Dienstleistungen zu akzeptieren. Die in Großbritannien ansässige Wirtschaftskanzlei Gunnercooke ist einem Bericht zufolge die jüngste Kanzlei, die Kryptowährung als Zahlungsmittel für Dienstleistungen akzeptiert. Die Kanzlei behauptet außerdem, eine der ersten großen britischen Anwaltskanzleien zu sein, die ihren Kunden die Wahl der Zahlungsmethode lässt.

In seinen Kommentaren nach der offiziellen Bestätigung der Kanzlei, dass sie Kryptowährungen akzeptieren wird, erklärte Naseer Patel, Finanzdirektor bei Gunnercooke, die Gründe, die die Kanzlei zu diesem Schritt veranlasst haben: "Bislang erlauben nur wenige US-Anwaltskanzleien Zahlungen in Kryptowährungen, daher sind wir stolz darauf, an der Spitze der Innovation in Großbritannien zu stehen. Wir werden nun in der Lage sein, mit einer größeren Anzahl von Kunden in verschiedenen Rechtsordnungen zu arbeiten und unseren Partnern die Flexibilität zu bieten, sicher auf die von ihnen gewählte Weise bezahlt zu werden." Die Anwaltskanzlei geht eine Partnerschaft mit der Kryptowährungsbörse Coinpass ein, um den Austausch von Kryptowährungen zu erleichtern. Jeff Hancock, CEO von Coinpass, sagte, das Coinpass-Team sei stolz darauf, der Krypto-Börsenpartner von Gunnercooke zu sein und fügte hinzu, dass sie begeistert sind, mit einer Organisation zusammenzuarbeiten, die Ambitionen hat, Blockchain und Krypto in Großbritannien voranzutreiben. Gunnercooke, das über 10 Büros in Großbritannien und Deutschland verfügt, hat einen Kundenstamm von rund 100 Krypto-Entwicklern, -Plattformen und -Börsen. Ein Beispiel dafür ist Attestant, ein Krypto-Staking-Unternehmen, das die Kanzlei in Bezug auf rechtliche und regulatorische Fragen im Zusammenhang mit Krypto-Staking beraten hat. Immer mehr Unternehmen beginnen, die Bezahlung von Waren und Dienstleistungen in Kryptowährungen zu akzeptieren. Ein gutes Beispiel dafür ist Elon Musks Tesla, das im Dezember 2021 begann, Zahlungen für einige Waren in Dogecoin zu akzeptieren.   Bild@ Pixabay / Lizenz

Die besten Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.


FAQ zur Akzeptanz von Krypto-Zahlungen durch britische Anwaltskanzleien

Welche britische Anwaltskanzlei akzeptiert Krypto-Zahlungen?

Es können verschiedene britische Anwaltskanzleien sein, die Krypto-Zahlungen akzeptieren. Eine genaue Auflistung wäre notwendig, um diese Frage eindeutig beantworten zu können.

Warum akzeptieren einige Anwaltskanzleien Krypto-Zahlungen?

Die Gründe können vielfältig sein. Einige Kanzleien sehen dies als Chance, sich für zukünftige Zahlungsmittel zu öffnen und innovative Bezahlmöglichkeiten zu bieten.

Welche Kryptowährungen werden akzeptiert?

Die akzeptierten Kryptowährungen variieren je nach Kanzlei. Häufig wird Bitcoin akzeptiert, aber auch andere Kryptowährungen können unter Umständen akzeptiert werden.

Ist es sicher, Rechtsdienstleistungen mit Krypto zu bezahlen?

Obwohl Kryptowährungen als sicher gelten, gibt es Risiken wie die Volatilität der Währungen. Es ist wichtig, sich vor jeder Zahlung umfassend zu informieren.

Was sind die Vorteile und Nachteile von Krypto-Zahlungen?

Vorteile sind unter anderem schnelle, grenzüberschreitende Überweisungen und erhöhte Privatsphäre. Nachteile können die erwähnten Risiken wie Volatilität sein, sowie die Tatsache, dass nicht alle Unternehmen Krypto-Zahlungen akzeptieren.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Die britische Anwaltskanzlei Gunnercooke akzeptiert ab sofort Kryptowährungen als Zahlungsmittel für ihre Dienstleistungen. Die Kanzlei ist eine der ersten großen britischen Kanzleien, die ihren Kunden diese Möglichkeit bietet und hat eine Partnerschaft mit der Kryptowährungsbörse Coinpass geschlossen, um den Austausch von Kryptowährungen zu erleichtern.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

Top 10 meist gelesenen Beiträge

ist-ethereum-vor-dem-aus-die-zukunft-der-kryptowaehrung

Ist Ethereum vor dem Aus? Die Zukunft der Kryptowährung

Einführung in die Welt von Ethereum Die Kryptowährung Ethereum, auch bekannt als Ether, hat seit ihrer Einführung im Jahr 2015 eine...

jpmorgan-chase-nutzt-chatgpt-inspirierte-ki-fuer-die-anlageberatung

JPMorgan Chase nutzt ChatGPT-inspirierte KI für die Anlageberatung

JPMorgan Chase, eine der größten Banken der Welt, unternimmt Berichten zufolge einen bedeutenden Schritt in Richtung KI-gesteuerter Finanzdienstleistungen. Die Bank...

naechster-bitcoin-ausverkauf-btc-guthaben-von-binance-steigt-in-einem-monat-um-15-mrd-dollar

Nächster Bitcoin-Ausverkauf? BTC-Guthaben von Binance steigt in einem Monat um 1,5 Mrd. Dollar

Binance, die nach Handelsvolumen größte Kryptowährungsbörse der Welt, hat laut der On-Chain-Überwachungsressource Coinglass im vergangenen Monat einen Anstieg des Bitcoin...

elon-musk-bitcoin-und-die-wall-street

Elon Musk, Bitcoin und die Wall Street

Elon Musk hat dazu beigetragen, Kryptowährungen in den Augen der Wall Street-Investoren zu legitimieren. Jetzt machen seine Tweets denselben Investoren Angst! Etwa...

bitcoin

Bitcoin – eine Analyse

Bitcoin ist die erste dezentrale Digitalwährung. Die auf Kryptographie beruhende Währung wurde 2009 veröffentlicht und gewinnt seitdem von Jahr zu...

onecoin-konstantin-ignatov-festnahme

EILMELDUNG: OneCoin-Mastermind Konstantin Ignatov festgenommen

Neben BitConnect gilt OneCoin wohl als das prominenteste Beispiel eines Pyramidensystems in der Kryptowelt. Nun wurde der mutmaßliche Kopf der...

preisanalyse-wird-bitcoin-weiter-fallen

Preisanalyse: Wird Bitcoin weiter fallen?

Die wohl am häufigsten gestellte Frage diese Woche lautet: Ist BTCs Korrektur vorbei? – Wir schauen mal genauer hin. Um sich...

stellar-veroeffentlicht-neue-open-source-auszahlungsplattform

Stellar veröffentlicht neue Open-Source-Auszahlungsplattform

Stellar, das Blockchain-basierte Zahlungsnetzwerk, hat die "Stellar Disbursement Platform" eingeführt, eine Open-Source-Initiative, die darauf abzielt, globale digitale Auszahlungen zu beschleunigen,...

eilmeldung-bitcoin-bricht-aus

EILMELDUNG: Bitcoin bricht aus!

Just in diesem Moment befindet sich Bitcoin in einem volumengetriebenen Breakout! Wie sieht die unmittelbare Zukunft für Bitcoins Preisentwicklung aus? Vor...

dogecoin-steigt-um-2-nachdem-elon-musks-biografie-zeigt-dass-er-doge-finanziert-hat

Dogecoin steigt um 2%, nachdem Elon Musks Biografie zeigt, dass er DOGE finanziert hat

Dogecoin (DOGE) has experienced a notable 3% surge in its value, and the crypto community is buzzing with excitement over...