Edward Snowden sendet kryptischen Tweet zu Bitcoin (BTC)-Preis!

2
1039

Der bekannte NSA-Whistleblower Edward Snowden zwitscherte vor Kurzem einen kryptischen Tweet zum Bitcoin (BTC)-Preis in den Äther. Das steckt dahinter:

Erst heute Morgen berichtete der Coin Kurier von einer Bitcoin-Preisprognose der Sonderklasse. Ein anonymer 4chan-Nutzer sagte am 21. Januar die Bitcoin (BTC)-Preise für 2019 mit erstaunlicher Genauigkeit voraus und behielt damit bislang stets recht. Seinen Charts zufolge wird Bitcoin noch bis diese Woche Donnerstag auf 16.000 US-Dollar ansteigen.

Am 25. Oktober zwitscherte dann der bekannte Enthüllungsjournalist und Whistleblower Edward Snowden einen auf den ersten Blick recht unscheinbaren Anime-Charakter aus der Serie “Neon Genesis Evangelion” auf dem Kurznachrichtendienst Twitter. Brisant dabei ist, dass exakt dieses Bild auch von dem Anon mit der ID YqwbW9hr als Profilbild genutzt wurde, der die verblüffend genaue Preisprognose im Januar in den digitalen Äther geblasen hat.

Die anonyme Person sagte zutreffenderweise voraus, dass der Bitcoin-Preis im April 5.300 US-Dollar überschreiten würde und auch im Juli betrug der Wert eines BTC tatsächlich kurzzeitig 9.200 US-Dollar nach CoinMarketCap (wenn er auch die meiste Zeit des Monats höher lag).

Auch für den aktuellen Monat Oktober hat der 4chan-Nutzer eine Prognose abgegeben, welche jedoch bislang noch nicht eingetreten ist und entsprechend nur noch bis Donnerstag Zeit hat, sich zu erfüllen: Der Bitcoin-Preis soll auf 16.000 US-Dollar ansteigen!

© 4chan

Um dieses Ziel zu erreichen, müsste sich der Wert eines BTC innerhalb von drei Tagen um schwer vorstellbare 70 Prozent erhöhen. Nach der kleinen Preisexplosion vom vergangenen Freitag kann dies jedoch tatsächlich nicht völlig ausgeschlossen werden.

Hältst Du ein Eintreffen der Voraussage noch für möglich? Schreib uns Deine Gedanken dazu in die Kommentarspalte!

2 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here