Endlich fälschungssicher wählen – US Post Office meldet ein Patent für blockchainbasiertes Wahlsystem an!

0
1824
3D rendering of people forms elections symbol

Der United States Postal Service (USPS) hat ein Patent für ein Mail-In Wahlsystem angemeldet. Dieses soll zukümcftig die Blockchain-Technologie nutzen.

Das Patent, das im Februar eingereicht und am Donnerstag veröffentlicht wurde, wurde entwickelt, nachdem Präsident Donald Trump Briefwahl als den „größten Betrug in der Geschichte“ bezeichnete und behauptete, dass in manchen Bundesstaaten wie Virginia die Unterlagen an „tote Menschen und Hunde“ verschickt werden würden.

In der Zusammenfassung der Patentanmeldung des Post Office heißt es:

“Ein Wahlsystem kann die Sicherheit der Blockchain und der Post nutzen, um ein zuverlässiges Wahlsystem bereitzustellen. Ein registrierter Wähler erhält in der Post einen computerlesbaren Code und bestätigt bei einer Wahl seine Identität. Zudem bestätigt der Wähler die Korrektheit der Wahlinformationen. Das System trennt Wähleridentifikation und Stimmabgabe, um die Anonymität der Wahl zu gewährleisten, und speichert die Stimmen auf verteilten Ledgern in einer Blockchain.“

Die 47-seitige öffentliche Patentanmeldung umfasst 31 Seiten mit Diagrammen, die die verschiedenen Komponenten des vorgeschlagenen Abstimmungssystems zeigen, einschließlich jeder Stufe des elektronischen Verfahrens.

“Häufig ist ein Wähler nicht in der Lage oder möchte nicht zu einem Wahllokal gehen, um seine Stimme abzugeben. Ein Wahlbeamter in einer Gerichtsbarkeit möchte möglicherweise seine Stimme lieber als sicheren Stimmzettel per Post versenden. Eine Gerichtsgewalt kann sich dafür entscheiden, elektronische Ressourcen für die Stimmabgabe zu nutzen. In solchen Fällen wird ein sicheres Abstimmungssystem gewünscht.

Die Sicherheit eines Wahlsystems kann erhöht werden, indem die Zuverlässigkeit und Sicherheit der US-Post oder einer ähnlichen Einrichtung genutzt wird, und dies kann mit einem sicheren Computersystem unter Verwendung einer Blockchain oder eines verteilten Ledgers verbunden werden, um die Sicherheit der Abstimmung zu gewährleisten und eine Manipulation oder Veränderung der elektronischen Wahlergebnisse zu verhindern.“

Während Covid-19 den standardmäßigen persönlichen Wahlprozess erschwert und eine politische Debatte über die Briefwahl ausgelöst hat, hat Trump die Möglichkeit ausgesprochen, der US-Postverwaltung Mittel vorzuenthalten, falls diese bei der Wahl 2020 Briefwahlen erleichtert. Dies begründet Trump in einem Interview mit Fox Business damit, dass die Briefwahl zu einer betrügerischen Wahl führen werden.

Die Entwicklung ist als durchaus sehr positiv zu bezeichnen, da vor allem bei dem Thema Wahlen das Vertrauen der Menschen in die Durchführung sehr wichtig ist. Wenn viele Menschen denken dass die Wahlen stark beeinflusst werden und gar im Nachhinein manipuliert werden, wirft das ein sehr schlechtes Bild auf die Demokratie und zerstört sogar nachhaltig das Vertrauen in diese.

Im Umkehrschluss könnte natürlich die Blockchain Technologie dieses Vertrauen wieder herstellen und dadurch würden auch die Menschen sehr viel Vertrauen in diese neue Technologie gewinnen. Damit wird also ein weiterer Schritt für Blockchain und Kryptowährungen in die richtige Richtung getan um langsam von der breiten Bevölkerung angenommen zu werden.

Bild via Depositphotos

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here