Es geschah heute vor 10 Jahren! Bitcoin (BTC) feiert wichtiges Jubiläum:

0
217

Der Bitcoin-Pizza-Tag jährt sich heute zum zehnten Mal. Am 22. Mai 2010 wurde wahrscheinlich zum ersten Mal in der Geschichte eine Ware mit BTC gekauft. So viel wären die Pizzen von damals heute wert:

Nachdem am gestrigen Donnerstag Christi Himmelfahrt bzw. der Vatertag zelebriert wurden, haben Bitcoin (BTC)-Fans heute gleich schon wieder etwas zu feiern: das zehnjährige Jubiläum des Bitcoin-Pizza-Tages!

Zwei Pizzen für $90 Millionen

Der Programmierer Laszlo Hanyecz hat sich in der Krypto-Gemeinde ewige Berühmtheit gesichert, indem er als Erster Bitcoin zum Kauf von Waren verwendete. Am 18. Mai 2010 postete er in dem bekannten Forum Bitcointalk.com folgendes Angebot:

Ich bezahle 10.000 Bitcoins für ein paar Pizzen… vielleicht zwei große, damit ich für den nächsten Tag etwas übrig habe. Ich mag es, Pizza übrigzuhaben, an der ich später knabbern kann. Sie können die Pizza selbst machen und zu mir nach Hause bringen oder sie für mich von einer Lieferstelle bestellen, aber was ich anstrebe, ist, dass ich Lebensmittel im Austausch gegen Bitcoins geliefert bekomme, bei denen ich sie nicht selbst bestellen oder zubereiten muss, so ähnlich wie bei der Bestellung einer “Frühstücksplatte” in einem Hotel oder so, sie bringen einem einfach etwas zu essen und man ist glücklich!

Wenig später, am 22. Mai, kam der Handel dann schließlich zustande. Jemand kaufte Hanyecz zwei Pizzen von der Restaurantkette Papa John’s und ließ sich dafür die 10.000 BTC auszahlen.

Hätte Hanyecz seine Bitcoins damals behalten, so wären sie heute gut 90 Millionen US-Dollar wert. CBS-Moderator Anderson Cooper fragte den Programmierer letztes Jahr für die Sendung 60 Minutes, ob es ihn immer noch beschäftige, wie viel Geld er hätte haben können. Seine Antwort: “Ich glaube, so zu denken, tut mir nicht wirklich gut.”

Die Feiertage des Bitcoin (BTC)-Jahres

Der Bitcoin-Pizza-Tag ist einer der drei wichtigsten “Feiertage”, die in der Bitcoin-Gemeinde jährlich zelebriert werden. Die anderen beiden sind die zwei “Geburtstage” von BTC:

Denn während Menschen nur einmal im Jahr Geburtstag haben, darf Bitcoin gleich doppelt feiern: Einerseits wäre da natürlich das Datum des Genesis-Blocks, mit welchem die BTC-Blockchain gestartet wurde. Dieser wurde am dritten Januar 2009 durch Bitcoin-Erfinder Satoshi Nakamoto kreiert.

Andererseits wird auch der Erstveröffentlichung des Whitepapers am 31. Oktober 2008 jährlich gedacht. Damals machte Satoshi sein Konzept einer Kryptografie-Mailingliste zugänglich.

Im Übrigen gibt es auch noch Satoshis Geburtstag. Der BTC-Schöpfer ist nach eigenen Angaben am fünften April 1975 geboren worden, wobei dieses Datum natürlich eher nicht auf die echte Person hinter dem Pseudonym passen dürfte.

Hast Du Dir schon einmal Pizza oder andere Lebensmittel mit Bitcoin (BTC) gekauft? Schreib uns Deine Erfahrungen in die Kommentarspalte!

© Bild via Marco Verch, Flickr.comLizenz

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here