Ethereum wird im Jahr 2022 extrem bullisch sein

0
486

Ethereum ist im Jahr 2021 um über 500 % gestiegen und hat damit Bitcoin deutlich übertroffen.

Während Bitcoin in diesem Jahr die Schlagzeilen dominiert hat, kann man mit Fug und Recht behaupten, dass die wahre Action bei Ethereum liegt. Im Vergleich zu einem beeindruckenden Anstieg von nahezu 100 % bei Bitcoin im Jahr 2021 ist Ethereum um über 500 % gestiegen.

In den 131 Tagen, seit EIP-1559 auf der Ethereum-Blockchain live ging, wurden fast 1,2 Millionen ETH, derzeit im Wert von über 4,4 Milliarden US-Dollar, verbrannt. Bei diesem Tempo werden in einem Jahr schätzungsweise 3,3 Millionen ETH verbrannt werden. Die Verbrennungsrate wurde zu einem großen Teil durch den NFT-Handel, Stablecoins und DeFi-Protokolle im Blockchain-Netzwerk verursacht.

Seit der Einführung von EIP-1559 hat die Ethereum-Blockchain bereits einen Vorgeschmack auf das gegeben, was nach der Umstellung auf PoS kommen wird. Im November verzeichnete die Blockchain ihre erste Woche mit einer deflationären Ausgabe, in der die von EIP-1559 verbrannte ETH-Menge größer war als die Menge, die als Belohnungen an Miner im Netzwerk ausgegeben wurde. Viele Analysten, darunter Bloomberg Intelligence, spekulieren, dass der Trend zur Verringerung des Angebots langfristig sehr positiv für Ethereum ist.

Kurzfristig bleibt das Aufwärtsmomentum intakt, solange der ETH-Preis über 4.000 USD bleibt. Auf der Abwärtsseite könnte ein Durchbruch unter 3.500 die Tür für eine tiefere Korrektur mit 2.000 USD als nächstem wichtigen Unterstützungsniveau öffnen, obwohl dieses Szenario sehr unwahrscheinlich ist.

Auch andere Kryptowährungen schauen sehr bullish aus. Decentraland ist eine Virtual-Reality-Plattform auf der Ethereum-Blockchain, die es Menschen ermöglicht, Inhalte zu erstellen und zu monetarisieren. Der Token ist in den letzten 12 Monaten um über 4.000 % gestiegen.

Das Metaverse könnte auch einer der größten aufkommenden Produkt- und Servicetrends des Jahres 2022 sein, aber Investoren müssen nicht warten, um eine frühe Position in diesem potenziell revolutionären Trend aufzubauen.

 

Disclaimer:
Die zur Verfügung gestellten Inhalte Stellen keine Anlageberatung oder Anlagevermittlung dar. Ebenso sind die Analysen nicht als Aufforderung zum Handel zu verstehen, sondern spiegeln nur die Meinung des Autors wieder. Alle Aussagen zu Kryptowährungen und deren eventuelle Kursentwicklung sind absolut unverbindlich. Im Falle, dass Nutzer der Seite aufgrund der Vorstellung von Analysen Handel betreiben, geschieht dies vollumfänglich auf eigene Gefahr.

 

Bild@ Pixabay / Lizenz

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here