Hacker gibt 2,5 Millionen Dollar an Harvest Finance zurück

0
1055

Das DeFi-Protokoll “Harvest Finance” wurde ausgenutzt. Der Angreifer zog 24 Millionen Dollar aus dem Protokoll ab und gab dann 2,5 Millionen Dollar zurück.

Harvest Finance, ein DeFi-Protokoll, hat ein Kopfgeld von 100.000 Dollar für die erste Person oder das erste Team ausgesetzt, das Informationen über den Hacker erhält. Der Hacker zog 24 Millionen Dollar aus Harvest Finance ab und gab dann aus unbekannten Gründen 2,5 Millionen Dollar an das Protokoll zurück.

Harvest Finance ist ein dem Yearn Finance ähnliches Farming-Protokoll. Es sammelt die Erträge aus verschiedenen Kreditvergabeprotokollen und optimiert sie für den maximalen Gewinn, um sie an die Einleger zurückzugeben. Der Angreifer von Harvest führte einen Arbitrage-Angriff mit einem großen Flash-Kredit durch.

Flash-Kredite sind unbesicherte Kredite. Sie ermöglichen es Benutzern, sofort Gelder aus einem Liquiditätspool zu leihen, vorausgesetzt, das Geld wird innerhalb eines Transaktionsblocks an den Pool zurückgegeben.

Harvest stellte einige Bitcoin-Adressen des Angreifers zur Verfügung und sagte, dass es “eine beträchtliche Menge persönlich identifizierbarer Informationen über den Angreifer gibt, der in der Krypto-Gemeinschaft bekannt ist”.

Harvest sei jedoch “nicht daran interessiert, den Angreifer zu doxxen”. Stattdessen hat es ein Kopfgeld von 100.000 Dollar für die erste Person oder das erste Team ausgesetzt, das den Angreifer erreicht. Harvest hat auch Börsen wie Binance, Coinbase und Huobi gebeten, die Adressen des Hackers zu blockieren.

DeFi ist oft ein gewähltes Opfer von Hackern

Dies ist nicht das erste Mal, dass ein DeFi-Protokoll kompromittiert wurde. Anfang September wurde die auf Leverage basierende Kredit- und Handelsplattform bZx zum Ziel eines weiteren Hacks. Angreifer machten sich mit verschiedenen Kryptowährungen im Wert von 8 Millionen Dollar davon, und dies war das zweite Mal, dass diese spezielle Plattform ausgenutzt wurde.

Dies zeigt, dass Dezentralisierung mit Kosten verbunden ist. Es wird oft darauf hingewiesen, dass Kryptowährungen eine Alternative zu zentralisierten Finanzbehörden wie Banken sind, weil sie den Staat vom Geld trennen.

Der FARM-Token von Harvest Finance ist in den letzten 24 Stunden um etwa 60% gefallen. Der im Harvest-Protokoll festgelegte Gesamtwert fiel ebenfalls stark von über 1 Milliarde Dollar am 25. Oktober auf etwa 570 Millionen Dollar, so die Daten von DeFi Pulse.

 

Bild@ Pixabay / Lizenz

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here