Hat Bitcoin’s Lightning Netzwerk bereits versagt?

0
1762
flickr.com/photos/btckeychain/46239455144/in/photolist-2ds2i4f-2cLQ6s6-CdaC4S-2hForQd-2gUrToX-2gaP7cj-2hqdMu5-2gUiawX-2hFeRc6-2hGVu21-2gVhEXN-2haKf2Z-2h5oRbS-2gUrUaH-2hHPypj-2g5ya9R-2hFoL28-2gaN4qq-2hqchm2-SZ1JT1-2gUCrdj-2haMFur-2gaP4QR-2g5DKwy-2haNErD-2hGVaLP-2hGokES-2hK9W8q-2hGy2zf-2hGRkqA-2gaNb3X-2gaNooQ-2g5DMuc-2hJ5ryA-2cRhAAQ-2hD6juY-2gUuehX-2haMApM-2hFdvj2-2hDgcCX-2hqfRnp-2gaNhSi-24qHQwD-2gaNtqQ-2haMAkF-2ghxo1s-2hGDfKh-2hFefZ3-2hGn39m-2haQaMz

Roger Ver, einer der lautesten Befürworter von Bitcoin Cash, sorgt bekanntlich gerne für Kontroversen. Der jüngste Anstieg von Wrapped Bitcoin auf dem Ethereum-Netzwerk ist für ihn ein eindeutiges Indiz dafür, dass das Lightning Network (LN), als gedachte Skalierungslösung für Bitcoin, ein „Totalausfall“ ist. 

Laut BTConEthereum sind derzeit über 118.000 Bitcoins mit einem Gesamtwert von ca. 1,3 Milliarden US-Dollar im Ethereum-Netzwerk beheimatet. Der Großteil davon, ein Gegenwert von fast einer Milliarde Dollar, ist in Form von tokenisierten Bitcoins (wBTC) vorhanden.

defipulse.com/
Quelle: DefiPulse.com

Das Diagramm auf Defi-Pulse ist in den letzten zwei Monaten fast unentwegt gestiegen, da sich fast täglich neue Möglichkeiten für das DeFi-Yield Farming ergeben haben. Im Vergleich dazu hat die primäre Skalierungslösung von Bitcoin, das Lightning Netzwerk, nicht annähernd die gleiche Akzeptanz erfahren.

Laut einem kürzlich veröffentlichten Twitter-Beitrag von Roger Ver wird im Lightning-Netzwerk fast 100-mal weniger BTC verwendet:


Wie erwartet löste der Beitrag heftige Reaktionen unter Bitcoin-Maximalisten, Ethereum-Evangelisten und Altcoin-Liebhabern aus. Es gab nur sehr wenige, die Ver tatsächlich zustimmten, und das könnte vor allem daran liegen, dass sein Vergleich kein wirklich gelungener ist:

Der Anstieg von tokenisierten Bitcoins in diesem Jahr ist hauptsächlich auf den anhaltenden DeFi-Boom zurückzuführen und die damit verbundenen Möglichkeiten des sogenannten Yield-Farmingswelchses nur sehr wenig mit der Skalierung von BTC zu tun hat.

BTC-Inhaber, die Zugang zu Yield-FarmingLiquidity Mining und anderen DeFi-Funktionen erhalten möchten, ohne den Inhalt ihrer Bitcoin-Walllets zu verkaufen, können den Vermögenswert einfach als Token verwenden. WBTC bietet hierfür eine einfache Methode.

Das Lightning-Netzwerk wurde hingegen entwickelt, um Mikrozahlungen in Bitcoin zwischen zwei Parteien wieder rentabler zu gestalten.

Seitdem die Transaktionsgebühren im Bitcoinnetzwerk so hoch angestiegen sind wie Dato, eignet sich BTC für viele Anwendungsgebiete im realen Leben kaum noch. Wer will schon einen Kaffee für 2,50€ in BTC bezahlen, wenn die darauf zu entrichtenden Gebühren im zweistelligen Centbereich liegen? Richtig, niemand! Zu diesem Zweck wurde das Lightning-Netzwerk ins Leben gerufen, welches einerseits die Kosten für Transaktionen erheblich senkt und andererseits die Verarbeitungsgeschwindigkeit deutlich steigert.

Das funktioniert so weit auch schon sehr gut und die Tatsache, dass weit weniger Teilnehmer BTC auf LN verwenden, als in DeFi zu stecken, bedeutet nicht, dass es fehlgeschlagen ist. Ganz im Gegenteil, dies deutet eher darauf hin, dass immer mehr Personen Bitcoin als Vermögenswert ansehen und halten, anstatt ihn für tägliche Zahlungen zu verwenden.

DeFi ist also vielmehr eine Möglichkeit der Reinvestition, als eine Alternative zum Lightning-Netzwerk

…, weswegen Ver´s Vergleich wirklich stark hinkt.

Einige Twitternutzer äußerten sich dann auch amüsierend dazu, dass auf Ethereum kein Bitcoin-Cash als Token vorhanden ist, was wohl darauf hinweist, dass BCH ein „Totalausfall“ ist.

Andere wiesen darauf hin, dass weder BTC noch BCH aufgrund der massiven Preisschwankungen für tägliche Zahlungen wirklich geeignet sind.

Der Vergleich, ob gerechtfertigt oder nicht und die darauf losgetretene Welle an kontroversen Kommentaren beweist mal wieder, dass der Krypto-Tribalismus sich bester Gesundheit erfreut!

Bild@Flickr / Lizenz

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here