JPMorgan glaubt, dass Square hohes Potenzial in Bitcoin sieht

0
1276

Die kürzlich von Square angekündigte Investition von 50 Millionen Dollar in Bitcoin ist ein “starkes Vertrauensvotum für die Zukunft von Bitcoin”.

Letzten Donnerstag sprang Square bis zu 3% nach oben, nachdem es bekannt gegeben hatte, dass es 4.709 Bitcoin zu einem Gesamtpreis von 50 Millionen Dollar gekauft hatte. Das Unternehmen gab an, dass seine Investition in die digitale Währung etwa 1% seines Gesamtvermögens am Ende des zweiten Quartals 2020 ausmacht.

Square zahlte einen Durchschnittspreis von 10.617 Dollar pro Bitcoin. Das Unternehmen gab an, dass es in der Lage sei, den Kauf von 50 Millionen Dollar innerhalb eines Tages zu tätigen, ohne die Märkte zu stören.

Einer der Analysten von JPMorgan sagte, die Investition von Square sei ein “starkes Vertrauensvotum” in Bitcoin und seine Zukunft. Gleichzeitig ist dies ein Signal, dass Square der Ansicht ist, dass Bitcoin ein großes Potenzial hat.

Der Analyst erklärte weiter, dass es auch für andere Unternehmen möglich ist, Bitcoin in ihre Portfolios aufzunehmen. Bitcoin könnte in Zeiten, in denen Regierungen auf der ganzen Welt große Geldsummen drucken, um die COVID-19-Krise zu bekämpfen, als Wertaufbewahrungsmittel dienen.

Die JPMorgan-Strategen stellten zwar fest, dass die Optionskontrakte an Bitcoin gestiegen sind, da institutionelle Kunden es vorziehen, mit etablierten Börsen wie der CME zu handeln, aber die JPMorgan-Strategen sagten, es sei wahrscheinlich, dass der Einzelhandelsverkehr den Anstieg der Optionen vorantreibt.

Während die Investition von Square langfristig ein starker Vertrauensbeweis ist, da der Ausverkauf an Bitcoin im September das, was das JPMorgan-Team als überkaufte Bedingungen bezeichnete, die Ende Juli und Anfang August geschaffen wurden, nur teilweise gemildert hat, könnte ein Überhang an Netto-Long-Positionen dem Preis von Bitcoin kurzfristig Gegenwind verleihen, so die Analysten.

Es ist nicht das erste Mal, dass Square sich mit Bitcoin beschäftigt hat. Im Jahr 2018 führte das Unternehmen die Möglichkeit ein, Bitcoin im Rahmen seiner Cash-Anwendung zu kaufen und zu verkaufen. 2019 gründete das Unternehmen Square Crypto, ein Team, das sich ausschließlich auf Open-Source-Arbeiten im Krypto-Bereich konzentriert.

 

Bild@ Pixabay / Lizenz

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here