Krypto-Großinvestor: Darum wird Bitcoin (BTC) auf $115.000 explodieren!

0
1158

Der Krypto-Investmentfonds Pantera Capital hat eine äußerst bullische Prognose zum Bitcoin (BTC)-Preis abgegeben. Demzufolge könne BTC nach dem Halving seinen Wert auf 115.000 US-Dollar steigern:

In seinem neusten Brief an die Investoren analysiert Dan Morehead, CEO des führenden Krypto-Investmentfonds Pantera Capital, aktuelle Einflüsse auf die Entwicklung des Bitcoin (BTC)-Preises.

Einfluss der Coronakrise auf Bitcoin (BTC)

Zuerst werden dabei die Auswirkungen der Coronavirus-Krise und der als Reaktion auf sie beschlossenen Regierungsmaßnahmen untersucht. Für Morehead ist klar, dass die nun beginnende Rezession keine V-Form (schneller Einbruch und schnelle Erholung des Bruttoinlandsprodukts), sondern eine L-Form (schneller Einbruch, dann Stagnation) haben werde. Immerhin werde die exzessive Geldpolitik auch bei Kryptowährungen für steigende Preise sorgen:

“Wie der hydrostatische Druck wird diese Flut neuen Geldes alle Boote steigen lassen – und damit den Preis für andere Vermögenswerte mit festen Mengen wie Gold, Bitcoin und andere Kryptowährungen in die Höhe treiben.”

Starker Bitcoin (BTC)-Wertgewinn durch Halving erwartet

Natürlich darf aktuell bei einer Analyse des Bitcoin-Preises eine Betrachtung des Halvings nicht fehlen. Heute in einer Woche wird die lang erwartete Halbierung der BTC-Blockbelohung auf dann nur noch 6,25 Bitcoins pro Block endlich stattfinden.

Laut dem Pantera-Brief könne man nach dem Halving mit einem Bitcoin-Preisanstieg auf einen Spitzenwert von 115.212 US-Dollar rechnen. Bei dieser Prognose wurden die Entwicklungen nach den ersten beiden Halvings herangezogen. Man müsse zudem damit rechnen, dass die Auswirkungen immer kleiner würden, da die Reduktion des Angebots schließlich mit jeder Halbierung kleiner würde.

Morehead schwächte diese Prognose allerdings ab: Er sage ja bloß, dass die Chance für einen Preisanstieg größer sei als 50 zu 50, doch wenn der Anstieg komme, werde er gewaltig sein. Schließlich sei auch ein Preis von 5.000 US-Dollar pro Bitcoin verrückt erschienen, als Pantera Capital im Jahr 2013 gegründet wurde.

Erwartungen an Bitcoin (BTC)-Preis stark gesenkt?

Panteras Brief an die Investoren wurde am vierten Mai auf der Plattform Medium veröffentlicht. Er wurde aber laut der Nachrichtenseite Cointelegraph schon am 30. April verschickt. Interessant ist, dass folgender Satz so nicht in der Medium-Version enthalten ist, aber von Cointelegraph zitiert wurde:

“FALLS sich die Geschichte wiederholen sollte, würde Bitcoin im August 2021 seinen Höhepunkt erreichen – bei 533.431 US-Dollar.”

Anscheinend enthielt also die ursprüngliche Fassung des Briefes diese noch deutlich optimistischere Prognose, von der Pantera Capital dann aber doch Abstand nahm. Die jüngste Bewertung des bekannten Analysten PlanB liegt ziemlich genau in der Mitte beider Werte: Er glaubt, dass BTC in den Jahren nach dem aktuellen Halving auf 288.000 US-Dollar steigen werde.

Bist Du genauso optimistisch bezüglich des zukünftigen Bitcoin-Preises wie Pantera Capital? Schreib uns Deine Gedanken dazu in die Kommentarspalte!

© Bild via QuoteInspektor.comLizenz

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here