Krypto-Handelsvolumen explodiert, erreicht Zehn-Monats-Hoch

0
1605

Am Dienstag wurden nach CoinMarketCap knapp 34 Milliarden US-Dollar in Kryptowährungen gehandelt, soviel wie seit letztem April nicht mehr. Dabei entfiel der Löwenanteil auf Bitcoin (BTC) und Tether (USDT).

Am Montag erlebte der gesamte Kryptomarkt einen Aufschwung. Der Bitcoin (BTC)-Preis knackte kurzzeitig die $4.000-Marke. Nun hat es seit Anfang des Bärenmarktes immer wieder vorübergehende Kursanstiege gegeben, doch dieses Mal ist eine Sache anders:

Gleichzeitig mit dem Preis stieg auch das zusammengerechnete Handelsvolumen aller Kryptowährungen laut CoinMarketCap auf einen bisherigen Jahreshöchststand und erreichte am Dienstag etwa 33,85 Milliarden US-Dollar. Ein so hoher Wert war seit April 2018 nicht mehr erreicht worden.

Bitcoin (BTC) und Tether (USDT) dominieren den Handel

Wie Coindesk errechnete, wurde der Großteil des gesamten Handelsvolumens von nur wenigen Coins gestellt. 88 Prozent des Tradings am Dienstag entfiel auf die Top-Zehn-Kryptowährungen.

Wie zu erwarten beanspruchte Bitcoin als größte Kryptowährung mit knapp 10 Milliarden US-Dollar den Hauptanteil des Handels für sich. An zweiter Stelle stand jedoch nicht etwa Ether (ETH), der nach Marktkapitalisierung zweitgrößte Coin, sondern Tether (USDT) mit einem Tradingvolumen von rund 9,3 Milliarden US-Dollar. Der Stablecoin, der den US-Dollar eins zu eins nachbildet, gilt aktuell als siebtgrößte Kryptowährung.

Viele positive Vorzeichen für BTC

Gerade Bitcoin hat in den letzten Tagen neben dem erhöhten Tradingvolumen auch viele andere optimistisch stimmende Zahlen vermelden können. So erreichte die durchschnittliche Blockgröße letzte Woche Dienstag einen neuen Rekordwert von 1,3 Megabyte und trotzdem sind die Transaktionskosten so niedrig wie seit Juli 2017 nicht mehr.

Auch die Bitcoin-Skalierung auf der zweiten Ebene, durch das Lightning Network, macht mehr und mehr Fortschritte. Die Anzahl der Lightning-Nodes, der Zahlungskanäle und der im Netzwerk hinterlegten BTC wächst rapide. Inzwischen gibt es knapp 6.500 Knotenpunkte und eine Kapazität von über 710 Bitcoin.

Handelsvolumen am Dienstag nur die Hälfte des Allzeithochs

Bis der Kryptomarkt aber wieder seine alten Höchststände erreicht, ist es allerdings auch in Sachen Tradingvolumen noch ein weiter Weg. Hier wurde der bisherige Rekord von 68 Milliarden gehandelten US-Dollar am 4. Januar 2019 aufgestellt.

Inzwischen hat das gemeinsame Handelsvolumen aller Kryptowährungen auch wieder etwas nachgelassen und beträgt für die letzten 24 Stunden etwa 27,3 Milliarden US-Dollar. Auch erleben beliebte Coins gerade kleinere Kurseinbrüche. Bleibt zu hoffen, dass die Trader nicht wieder in ihren Winterschlaf zurückfallen.

Siehst Du in dem gesteigerten Handelsvolumen ein bullishes Vorzeichen? Schreib uns Deine Gedanken dazu in die Kommentarspalte!

© Bild via sagesolar, Flickr.comLizenz

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here