Mastercard erwirbt Krypto-Intelligenz-Unternehmen CipherTrace

0
97

Mastercard baut seine Fähigkeiten im Bereich digitaler Vermögenswerte weiter aus und kauft das Krypto-Unternehmen CipherTrace.

Mastercard hat mit dem Kauf von CipherTrace, einem Startup für Blockchain-Analysen, einen großen Schritt in Richtung Kryptowährungseinführung gemacht. CipherTrace entwickelt Tools, die Unternehmen und Regierungsbeamten helfen, illegale Kryptowährungstransaktionen aufzuspüren, ähnlich wie Chanalysis und Elliptic. Die genauen finanziellen Details des Verkaufs wurden noch nicht bekannt gegeben.

Ajay Bhalla, President of Cyber Intelligence bei Mastercard, sagt, dass Ciphertrace auf den bestehenden Fähigkeiten von Mastercard aufbauen wird, um die Sicherheit des Ökosystems zu gewährleisten und die blühende Industrie vor dem Missbrauch durch böswillige Akteure zu schützen.

“Digitale Vermögenswerte haben das Potenzial, den Handel neu zu gestalten, von alltäglichen Handlungen wie dem Bezahlen und Bezahlt werden bis hin zur Umgestaltung der Wirtschaft, um sie integrativer und effizienter zu machen. Mit dem rasanten Wachstum des Ökosystems digitaler Vermögenswerte geht die Notwendigkeit einher, dafür zu sorgen, dass es vertrauenswürdig und sicher ist. Unser Ziel ist es, auf den komplementären Fähigkeiten von Mastercard und CipherTrace aufzubauen, um genau dies zu erreichen.”

CipherTrace wird Mastercard bei diesem Unterfangen massiv helfen. Das Team hat eine lange Geschichte in der Zusammenarbeit mit großen Banken und Börsen und verfolgt mehr als 7.000 Kryptowährungseinheiten. In der Pressemitteilung sagte der CEO von CipherTrace Dave Jevans:

“Wir helfen Unternehmen, seien es Banken oder Kryptowährungsbörsen, staatliche Regulierungsbehörden oder Strafverfolgungsbehörden, dabei, die Kryptowirtschaft sicher zu halten.”

Die Akquisition ist Teil der aggressiven Strategie von Mastercard im Bereich der digitalen Vermögenswerte, in deren Rahmen das Unternehmen Partnerschaften mit Uphold, Gemini und BitPay eingegangen ist, um Kryptokarten zu entwickeln, Plattformen zum Testen und Unterstützen von CBDCs aufzubauen und Programme zur Unterstützung der breiteren Nutzung von Blockchain-Technologie und NFTs durchzuführen.

Erst letzten Monat hat Mastercard in Zusammenarbeit mit der australischen Kryptowährungsbörse CoinJar die erste Kryptokarte des Landes auf den Markt gebracht, die es den Nutzern ermöglicht, Produkte einfach mit Kryptowährungen zu bezahlen, ohne sie vorher in Fiatwährungen umzuwandeln.

 

Bild@ Pixabay / Lizenz

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here