Miami Kommissar will Bewohner Steuern in Bitcoin zahlen lassen

0
427

Ein Kommissar von Miami-Dade County unterstützt eine neue Resolution, die es den Bewohnern erlaubt, Kryptowährungen wie Bitcoin zu verwenden, um lokale Steuern zu bezahlen.

Ein neuer Vorschlag von South Dade’s District 8 Kommissar, Danielle Cohen Higgins, fordert eine Task Force, um die Machbarkeit zu untersuchen, die Bewohner ihre Steuern in Kryptowährung zahlen zu lassen.

Die Bewohner des Bezirks wären dann in der Lage, für Steuern, Dienstleistungen und Gebühren mit Bitcoin, Litecoin und Ethereum zu bezahlen.

Bei der Argumentation gegenüber dem Bürgermeister verweist die Resolution auf die zunehmende Verwendung von Kryptowährungen in den USA und deren Annahme durch private Unternehmen als Zahlungsmittel, entweder direkt oder indirekt.

Die Resolution stellte fest, dass die Task Force auch Krypto-Initiativen anderer staatlicher oder nationaler Regierungen analysieren würde. Higgins sagte:

“Es würde eine Task Force eingerichtet werden, die die Machbarkeit der Verwendung von Kryptowährung in Miami-Dade County untersuchen könnte, um alle potenziellen Vorteile und Fallstricke zu erforschen, die sich aus ihrer Verwendung ergeben könnten. Es ist wichtig, alle Wege zu erkunden, die eine wachsende Tech- und Startup-Präsenz unterstützen können, um unsere Wirtschaft zu fördern.”

Der Bürgermeister der Stadt Miami, Francis Suarez, war ein lautstarker Befürworter dieser Mission und versuchte, Tech-Unternehmer mit schmeichelhaften Tweets und Anzeigen anzuwerben. Cohen Higgins’ Vorschlag zitiert eine Resolution von Suarez aus dem Februar, in der die Stadt Miami aufgefordert wird, zu untersuchen, ob und wie sie Bitcoin nutzen kann, um ihre Mitarbeiter zu bezahlen und Geschäfte zu tätigen.

Erst letzten Monat genehmigten die Bezirkskommissare einen 135-Millionen-Dollar-Deal zum Verkauf der Namensrechte an der American Airlines Arena, der Heimat der Miami Heat, an das Kryptowährungsaustauschunternehmen FTX, das erst vor zwei Jahren von dem 29-jährigen MIT-Absolventen Sam Bankman-Fried gegründet wurde.

Hemang Subramanian, ein auf Blockchain fokussierter Assistenzprofessor an der Business School der Florida International University, schlug vor, dass Kryptowährungen für die Einwohner von Miami attraktiv sein könnten, da die Bevölkerung aus anderen Ländern stammt. Da Kryptowährungen in digitalen Geldbörsen gespeichert werden und nicht an ein bestimmtes Land gebunden sind, müssen ausländische Investoren und Einwohner keine Umtauschgebühren zahlen, um ihre Heimatwährung in den US-Dollar zu wechseln und umgekehrt.

 

Bild@ Pixabay / Lizenz

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here