Bitcoin (BTC)-Symbol anscheinend in Microsoft Excel eingebaut

0
1896

Das Bitcoin (BTC)-Zeichen wurde laut einem Reddit-Nutzer in Microsoft Excell als Währungssymbol eingeführt. Microsoft beschäftigt sich schon seit längerem mit Bitcoin und der Blockchain-Technologie.

Der Reddit-Nutzer “thepowerx” veröffentlichte am Montag ein Bild, dem zufolge der Software-Riese Microsoft Bitcoin (BTC) zu den Währungssymbolen in sein Tabellenkalkulationsprogramm Excell hinzugefügt habe.

Das Bild führte zu einer Reihe von scherzhaften Kommentaren. Manche Reddit-Nutzer erklärten etwa eine Partnerschaft zwischen Bitcoin und Microsoft für bestätigt, obwohl man natürlich ebensowenig eine Partnerschaft mit Bitcoin wie eine Partnerschaft mit dem US-Dollar abschließen kann. Andere stellten die unwahrscheinliche Behauptung auf, Microsoft-Gründer Bill Gates sei der Bitcoin-Erfinder Satoshi Nakamoto.

Der Excel-Screenshot ging schnell viral und wurde von zahlreichen Nachrichtenseiten aufgegriffen. Laut Invest in Blockchain, veröffentlichte ein Microsoft-Mitarbeiter zudem ein Bild von einer Excell-Funktion, mit der sich Preise von Bitcoin, Ethereum (ETH) und Ripple (XRP) in Echtzeit anzeigen lassen. Allerdings gab die Nachrichtenseite keine Quelle dazu an.

Überhaupt scheint die Bitcoin-Integration in Excel nicht wirklich eine Neuigkeit zu sein. CCN hatte schon vor über drei Jahren berichtet, dass das BTC-Symbol in die 2016-Version von Excel eingeführt werden solle. So oder so zeigt das Vorhandensein des Zeichens, dass Bitcoin inzwischen allgemein bekannt ist.

Microsofts Unterstützung für Bitcoin und Blockchain

Unter den internationalen Großkonzernen zählt Microsoft zu den Bitcoin-Nutzern der ersten Stunde: Der Technologieriese begann bereits 2014 damit, Bitcoin-Zahlungen für seine Produkte zu akzeptieren.

M12, Die Venture-Capital-Abteilung von Microsoft, war Berichten zufolge einer der frühen Investoren der Bitcoin-Futures-Plattform Bakkt, welche im Juli nach vielen Verzögerungen endlich in ihre Testphase starten soll. Darüber hinaus bietet Microsoft über sein Tochterunternehmen Azure Dienstleistungen im Bereich “Blockchain-as-a-Service”an.

Welche Pläne könnte Microsoft außerdem in Sachen Kryptowährungen und Blockchain verfolgen? Schreib uns Deine Spekulationen in die Kommentarspalte! 

© Bild via Depositphotos

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here