Monster Energy meldet Marken für NFT und Metaverse an

24.02.2022 19:47 422 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Der Getränkehersteller Monster Energy wagt sich in den Bereich der NFTs und des Metaversums vor und meldet mehrere damit verbundene Marken an. Am 18. Februar 2022 meldete das Unternehmen über das US-Patent- und Markenamt vier Marken für NFTs an. Die NFTs konzentrieren sich auf herunterladbare virtuelle Güter in den Bereichen Getränke, Lebensmittel, Nahrungsergänzungsmittel, Sport, Spiele, Musik und Kleidung.

Die erste Markenanmeldung bezieht sich auf herunterladbare virtuelle Waren, die unter anderem Getränke, Lebensmittel, Nahrungsergänzungsmittel, Sport, Spiele, Musik und Kleidung umfassen. Die zweite Anmeldung umfasst Einzelhandels- und Online-Einzelhandelsdienstleistungen, die durch NFTs authentifiziert werden, sowie einen "Online-Marktplatz für Käufer und Verkäufer virtueller Waren". In ähnlicher Weise umfasst die dritte Anmeldung Unterhaltungsdienstleistungen im Zusammenhang mit dieser virtuellen Kleidung. Der letzte Antrag umfasst die Bereitstellung einer Online-Software zur Erleichterung der Übertragung von digitalen Vermögenswerten zwischen Nutzern auf der Grundlage der Blockchain-Technologie. Die Markenanmeldung von Monster Energy reiht sich nun in die wachsende Zahl von Unternehmen ein, die einen Anteil am Metaversum und am NFT-Raum haben wollen. Unserem letzten Bericht zufolge gab es 2021 in den Vereinigten Staaten 1.263 NFT-bezogene Marken, was einem 421-fachen Wachstum gegenüber den drei Anmeldungen im Jahr 2020 entspricht. Zu den anderen führenden Unternehmen, die Marken für verschiedene Metaverse-Produkte angemeldet haben, gehört die Fast-Food-Restaurantkette McDonald's. Das Unternehmen hat mehrere Marken mit Verweisen auf virtuelle Restaurants, Symbole, Cafés und andere virtuelle Dienstleistungen angemeldet. Letzten Monat reichte Meta auch Anträge auf die Registrierung von Bitcoin- und Krypto-Dienstleistungsmarken in Brasilien ein. Im selben Monat reichte auch Walmart sieben Patentanmeldungen im Zusammenhang mit seinen Plänen zur Schaffung einer eigenen digitalen Währung und NFT-Sammlung ein.   Bild@ Depositphotos

Die besten Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.


FAQ über Monster Energy's Einstieg ins NFT und Metaverse Geschäft

Was sind die Pläne von Monster Energy mit NFT und Metaverse?

Monster Energy hat Pläne angekündigt, in den NFT und Metaverse Markt einzusteigen. Sie haben Marken für NFT und Metaverse angemeldet, um digitale Sammlerstücke und Erlebnisse schaffen zu können.

Warum steigt Monster Energy ins NFT-Geschäft ein?

NFTs bieten eine aufregende neue Möglichkeit für Marken, mit ihren Fans zu interagieren und eine neue Einnahmequelle zu erschließen. Monster Energy sieht hier einen großen Potenzial für das Wachstum ihres Geschäfts.

Was bedeutet der Einstieg von Monster Energy für den NFT Markt?

Der Einstieg einer großen Marke wie Monster Energy könnte den NFT-Markt beleben und andere Unternehmen dazu ermutigen, ähnliche Schritte zu unternehmen.

In welcher Weise will Monster Energy den Metaverse nutzen?

Obwohl die genauen Pläne nicht bekannt sind, könnte Monster Energy den Metaverse nutzen, um virtuelle Event-Erlebnisse und Promotionen für seine Produkte zu schaffen.

Was sind die Risiken für Monster Energy beim Einstieg in diese neuen Technologien?

Wie bei jeder Investition in neue Technologien gibt es Risiken. Es ist unsicher, wie sich der NFT- und Metaverse-Markt entwickeln wird und ob die Kunden positiv auf diese neuen Formen der Interaktion reagieren.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Der Getränkehersteller Monster Energy hat vier Marken für NFTs angemeldet, die herunterladbare virtuelle Güter in den Bereichen Getränke, Lebensmittel, Kleidung, Sport, Spiele und Musik umfassen. Damit reiht sich das Unternehmen in die wachsende Zahl von Unternehmen ein, die im Bereich der NFTs und des Metaversums aktiv werden.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

Top 10 meist gelesenen Beiträge

naechster-bitcoin-ausverkauf-btc-guthaben-von-binance-steigt-in-einem-monat-um-15-mrd-dollar

Nächster Bitcoin-Ausverkauf? BTC-Guthaben von Binance steigt in einem Monat um 1,5 Mrd. Dollar

Binance, die nach Handelsvolumen größte Kryptowährungsbörse der Welt, hat laut der On-Chain-Überwachungsressource Coinglass im vergangenen Monat einen Anstieg des Bitcoin...

dogecoin-steigt-um-2-nachdem-elon-musks-biografie-zeigt-dass-er-doge-finanziert-hat

Dogecoin steigt um 2%, nachdem Elon Musks Biografie zeigt, dass er DOGE finanziert hat

Dogecoin (DOGE) has experienced a notable 3% surge in its value, and the crypto community is buzzing with excitement over...

onecoin-konstantin-ignatov-festnahme

EILMELDUNG: OneCoin-Mastermind Konstantin Ignatov festgenommen

Neben BitConnect gilt OneCoin wohl als das prominenteste Beispiel eines Pyramidensystems in der Kryptowelt. Nun wurde der mutmaßliche Kopf der...

stellar-veroeffentlicht-neue-open-source-auszahlungsplattform

Stellar veröffentlicht neue Open-Source-Auszahlungsplattform

Stellar, das Blockchain-basierte Zahlungsnetzwerk, hat die "Stellar Disbursement Platform" eingeführt, eine Open-Source-Initiative, die darauf abzielt, globale digitale Auszahlungen zu beschleunigen,...

preisanalyse-wird-bitcoin-weiter-fallen

Preisanalyse: Wird Bitcoin weiter fallen?

Die wohl am häufigsten gestellte Frage diese Woche lautet: Ist BTCs Korrektur vorbei? – Wir schauen mal genauer hin. Um sich...

bitcoin

Bitcoin – eine Analyse

Bitcoin ist die erste dezentrale Digitalwährung. Die auf Kryptographie beruhende Währung wurde 2009 veröffentlicht und gewinnt seitdem von Jahr zu...

jpmorgan-chase-nutzt-chatgpt-inspirierte-ki-fuer-die-anlageberatung

JPMorgan Chase nutzt ChatGPT-inspirierte KI für die Anlageberatung

JPMorgan Chase, eine der größten Banken der Welt, unternimmt Berichten zufolge einen bedeutenden Schritt in Richtung KI-gesteuerter Finanzdienstleistungen. Die Bank...

ist-ethereum-vor-dem-aus-die-zukunft-der-kryptowaehrung

Ist Ethereum vor dem Aus? Die Zukunft der Kryptowährung

Einführung in die Welt von Ethereum Die Kryptowährung Ethereum, auch bekannt als Ether, hat seit ihrer Einführung im Jahr 2015 eine...

eilmeldung-bitcoin-bricht-aus

EILMELDUNG: Bitcoin bricht aus!

Just in diesem Moment befindet sich Bitcoin in einem volumengetriebenen Breakout! Wie sieht die unmittelbare Zukunft für Bitcoins Preisentwicklung aus? Vor...

elon-musk-bitcoin-und-die-wall-street

Elon Musk, Bitcoin und die Wall Street

Elon Musk hat dazu beigetragen, Kryptowährungen in den Augen der Wall Street-Investoren zu legitimieren. Jetzt machen seine Tweets denselben Investoren Angst! Etwa...