New York Giants schließen Partnerschaftsvertrag mit Grayscale

0
381

Die New York Giants haben sich mit dem Kryptowährungs-Vermögensverwalter Grayscale Investments zusammengetan, der damit der erste Kryptowährungspartner eines Teams der National Football League (NFL) wird.

Grayscale Investments, der weltweit größte Kryptowährungs-Asset-Manager, und die New York Giants gaben ihre exklusive Partnerschaft bekannt, die Grayscale zum offiziellen Asset Management-Partner für digitale Währungen der New York Giants macht.

Grayscale ist der erste Kryptowährungspartner eines NFL-Teams. Die Partnerschaft spiegelt sowohl das Engagement von Grayscale als auch von den Giants zur Unterstützung des Großraums New York wider, in dem sich der Hauptsitz von Grayscale befindet. Grayscale-CEO Michael Sonnenshein erklärte bei der Bekanntgabe, dass die Ursprünge des Unternehmens mit New York verbunden sind:

“Unsere Partnerschaft mit den Giants ist unglaublich bedeutsam, weil unsere Wurzeln in New York liegen. Wir freuen uns darauf, mit einer so zukunftsorientierten Franchise zusammenzuarbeiten, gemeinsam philanthropische Initiativen zu starten und die New Yorker Metropolgemeinde weiterhin zu unterstützen.”

Grayscale wird als neuester Unternehmenssponsor der Giants ab sofort bei mehreren wichtigen Veranstaltungen präsent sein, darunter als Presenting Sponsor des The Giants Foundation Golf Outing und der Giants-Heimspiele für 2021 sowie als Sponsor des Giants-Trainingslagers.

Pete Guelli, Chief Commercial Officer der New York Giants, erklärte, dass die Wahl von Greyscale als Partner nicht nur von der Suche des Teams nach einem neuen Sponsor angetrieben wurde, sondern auch von dem Wunsch, Kryptowährungen zu verstehen. Er sagte:

“Während unserer umfangreichen Evaluierung des Raums stellten wir fest, dass wir nicht nur einen Partner wollten, der den Wert der Ausrichtung mit der Giants-Marke verstand, sondern uns auch bei der Navigation durch das Kryptowährungsökosystem führen konnte.”

Die Partnerschaft von Grayscale mit dem NFL-Team folgt auf den jüngsten Deal, den FTX Exchange Ende März abgeschlossen hat. FTX gewann die Rechte zur Umbenennung der NBA-Arena der Miami Heat in “FTX Arena”. Der Deal zur Umbenennung der Miami-Arena kostete FTX rund 135 Millionen Dollar.

 

Bild@ Pixabay / Lizenz

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here