SEC: Bitcoin (BTC) ist kein Wertpapier

1
693

In der Absicht offiziell als Investment-Firma anerkannt zu werden, hat das Bitcoin-Unternehmen Cipher die SEC abermals in der Frage herausgefordert, ob Bitcoin (BTC) denn nun ein Wertpapier sei oder nicht. Die SEC gab eine klare Antwort:

Einer Mitteilung der Investment-Management Abteilung der SEC (United States Securities and Exchange Commission) vom 1. Oktober zufolge, ist Bitcoin kein Wertpapier. Hintergrund der Klarstellung war die Absicht des Cipher Technologies Bitcoin Fund (“Cipher”), sich als Investment-Firma nach dem Investment Company Akt von 1940 eintragen zu lassen. Zur Bestätigung dieser Registrierung müsste Bitcoin allerdings als Security (Wertpapier) anerkannt werden.

Die SEC erkannte diese Registrierung nicht an und schrieb dazu in der Mitteilung:

“Unter anderem sind wir nicht der Auffassung, dass Käufer von Bitcoin aktuell essentielle unternehmerische Bemühungen anstrengen müssen, um einen Profit zu produzieren. Dementsprechend kann Cipher, welches beabsichtigt all seine Vermögenswerte in Bitcoin zu investieren, nicht der Definition einer “Investment-Firma” nach dem Investment Company Act entsprechend. Wir müssen die Registrierung demnach zurück weisen.”
Die SEC ist als US-Börsenaufsichtsbehörde für die Kontrolle des Wertpapierhandels in den Vereinigten Staaten zuständig.
Teilst Du die Einschätzung der SEC? Teile es uns in der Kommentarspalte mit!

1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here