Stablecoins Marktkapitalisierung erhöht um 100 Mil USD pro Tag

0
1219

Die Zunahme von DeFi-Protokollen und die Nachfrage nach Tokens in Liquiditätspools könnte zu einem enormen Anstieg des Angebots an Stablecoins beitragen.

Gegenwärtig gibt es drei Stablecoins, die den meisten Konkurrenten den Rang ablaufen, aber Tether (USDT) stellt sie alle in den Schatten. Tether (USDT) hat im Moment eine Marktbewertung von 13,6 Milliarden Dollar, was einer Dominanz von 80,95% in Bezug auf die gesamte Marktkapitalisierung der Stablecoins entspricht.

Die zweitgrößte Stablecoin nach Marktkapitalisierung ist USDC, die heute eine Gesamtbewertung von rund 1,5 Milliarden Dollar aufweist. An dritter Stelle liegt das DAI mit etwas mehr als einer halben Milliarde Dollar bei 531 Millionen Dollar am Donnerstag.

Laut einem Tweet des Coin Metrics-Mitgründers Nic Carter vom 3. September steigt das derzeitige Angebot an Stablecoins Binance USD (BUSD), Dai (DAI), HUSD, Paxos Standard Token (PAX), USD Coin (USDC), USDK, Tether (USDT) und andere seit fast zwei Monaten täglich um etwa 100 Millionen Dollar.

Das Handelsvolumen mit Stablecoins hat seit dem 1. Januar 2019 erheblich zugenommen. Daten vom 3. September 2020 zeigen, dass die 26 gelisteten Stablecoins auf Coingecko ein Handelsvolumen von 42 Milliarden Dollar erzielen.

Auch hier erfasst Tether (USDT), das über verschiedene Blockchain-Netzwerke verteilt ist, 92% der 42 Milliarden USD in globalen Stablecoin-Swaps. Im Vergleich dazu hat das zweithöchste Handelsvolumen der USDC-Stablecoin von Circle nur 656 Millionen USD in globalen Handelsgeschäften.

Auch die Regulierungsbehörden werden allmählich aufmerksam. Andrew Bailey, der Gouverneur der Bank of England, sagte heute, dass Stablecoins einige “nützliche Vorteile” für britische Investoren bieten könnten, wie z.B. die Verringerung von Reibungsverlusten bei Zahlungen, aber er warnte davor, dass die Coins “gleichwertige Standards haben müssen, wie sie heute für andere Zahlungsarten und die Formen des Geldtransfers durch sie gelten”. Bailey wies auch auf die Notwendigkeit koordinierter internationaler Regelungen für Stablecoins hin:

“Eine globale Stablecoin ist ein grenzüberschreitendes Phänomen. Sie kann in einer Jurisdiktion betrieben werden, in einer anderen Währung denominiert sein und von Verbrauchern in einer dritten verwendet werden. Die regulatorische Reaktion muss dem entsprechen.”

 

Bild@ Pixabay / Lizenz

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here