Telegram Open Network (TON) veröffentlicht Software für Testnetz

0
4714

Telegram hat neue Software für sein Blockchain-Projekt TON veröffentlicht. Wer will, kann nun eine Full Node für das Testnetzwerk installieren. Das Mainnet soll bis Ende Oktober starten.

Die Entwicklung des Telegram Open Networks (TON) geht in die heiße Phase über. Am Freitag wurde neuer Code auf der Webseite des TON-Testnetzwerks veröffentlicht. Damit haben Interessenten nun die Möglichkeit, ihre eigenen Full Nodes und Validator Nodes zu installieren. Außerdem wurde ein Block Explorer zur Verfügung gestellt.

Die Blockchain des TON ist als Proof-of-Stake-Protokoll mit Unterstützung mehrerer “Shardchains” konzipiert. Validatoren, ausgewählt aus den Nutzern, welche beträchtliche Mengen an Token besitzen, bestätigen die Blöcke. Der aus Russland stammende Messenger Telegram hatte Anfang 2018 über einen privaten Tokenverkauf 1,7 Milliarden US-Dollar für das Projekt eingesammelt.

Mitja Goroshevsky, CTO von TON Labs, erklärte gegenüber Coindesk, dass am kommenden Montag eine Beta-Version von TON-Entwicklerwerkzeugen veröffentlicht würde.

Start des Mainnet bis Ende Oktober

Es wird damit gerechnet, dass der offizielle Start des TON-Mainnets noch vor Ende Oktober erfolgen wird. Anfang des Jahres waren nämlich Dokumente aufgetaucht, denen zufolge das Unternehmen seinen Investoren ihr Geld zurückerstatten muss, sofern das Netzwerk bis zum 31. Oktober nicht gestartet sein sollte.

Laut einem Bericht der New York-Times von Ende August rechnen drei anonyme Investoren ebenfalls mit der Herausgabe “erster Ladungen” von Gram-Token innerhalb von zwei Monaten.

Wird sich die lange Entwicklungszeit des TON bezahlt machen oder wird der Gram-Token trotzdem floppen? Schreib uns Deine Gedanken dazu in die Kommentarspalte!

© Bild via Depositphotos

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here