Warum immer mehr Unternehmen in Bitcoin investieren!

0
334
pixabay.com/de/photos/frau-jung-erwachsene-finanzen-3373913/

Bitcoin steht für Flexibilität, Dezentralisierung und Freiheit. Warum das für immer mehr Unternehmen interessant wird, schauen wir uns heute einmal genauer an.

Die wichtigste und führende Kryptowährung der Welt heißt Bitcoin. Es unterliegt aktuell nur den Netzwerk-eigenen Gesetzen und Vorschriften, welche nicht von nationalen Bankbehörden oder Zentralbanken festgelegt wurden. Die steuerrechtlichen Handhabungen von Gewinnen in Kryptowährungen, sind aber natürlich weiterhin Ländersache und unterscheiden sich von Land zu Land immens.

Trotz zahlreicher anderer Kryptowährungen auf dem Markt, verwenden bislang die meisten Unternehmen Bitcoin für ihre Liquiditätsstreuung. Bitcoin kann als Anlage und Investment angesehen werden, als Absicherung gegen Inflation, aber auch immer häufiger um Waren und Dienstleistungen von einem wachsenden Händlernetzwerk zu erstehen oder gar Angestellte zu bezahlen.

Darüber hinaus können Sie Bitcoin auch jederzeit in andere Krypto- oder wieder zurück in Fiat-Währungen umtauschen, da der Bitcoin-Umtausch genauso funktioniert, wie der Forex- oder Fiat-Umtausch. Hierbei sollte man jedoch bedenken, dass Bitcoin eine virtuelle Kryptowährung ist, welche starken Wertschwankungen unterliegt – man spricht hierbei von hoher Volatilität – und somit nicht so „stabil“ ist wie zum Beispiel der US-Dollar oder der japanische Yen.

Der „Quellcode“ von Bitcoin wurde unter Verwendung fortschrittlicher mathematischer Gleichungen und dezentraler Computerhardware-Prinzipien entwickelt, sodass es für potenzielle Angreifer nahezu unmöglich ist, den Bitcoin-Quellcode zu knacken und die Lieferkette der Währung zu beeinflussen oder umzukehren.

Eine stetig wachsende Zahl von zentralen- und dezentralen Krypto-Börsen, bietet der rasant ansteigenden Zahl von Nutzern eine Vielzahl von verschiedenen Möglichkeiten, ihre Bitcoins in traditionelle Währungen wie den EURO oder US-Dollar umzuwandeln. Viele dieser Börsen bieten Ihnen auch die Flexibilität, Bitcoin in andere Kryptowährungen umzutauschen, auch in solche, welche nicht gegen Fiat-Währungen umgetauscht werden können. Dazu sollte man wissen, dass diese Börsen für jede Transaktion i.d.R. weniger als 1% an Gebühren erheben.

Die Summer aller Börsen stellt sicher, dass der Finanz- und der Kryptowährungsmarkt hochliquide bleiben, sodass Bitcoin-Inhaber die Schwankungen des Bitcoin-Wertes nutzen können, um durch Handel Gewinne zu erzielen.

Aufgrund der bereits angesprochenen hohen Volatilität der Anlage, ist der kurz- bis mittelfristige Handel jedoch mit höheren Risiken verbunden, weswegen viele der Unternehmen sich damit begnügen, ihre Anteile für einen längeren Zeitraum zu halten, um eher von der langfristigen Wertsteigerung von Bitcoin zu profitieren.

Das Herzstück von Bitcoin und einer jeden Kryptowährung, ist die ihr zugrunde liegende Blockchain

…, im Endeffekt ist das nichts anderes, als ein dezentral verwaltetes Hauptbuch, welches alle verifizierten Transaktionen aufzeichnet und in Blöcken zusammenfasst. Sogenannte Miner und Mining-Pools validieren und bestätigen jede einzelne Bitcoin-Transaktion, bevor sie zur Blockchain hinzugefügt wird; sie werden dafür mit neu erzeugten Coins und Transaktionskosten entschädigt.

Mehr und mehr Unternehmen der ganzen Welt strömen nun in Richtung Bitcoin, angeführt von großen Namen wie Tesla, Microstrategy oder auch Square. Die Beweggründe hierfür sind divers, allem voran haben aber wahrscheinlich alle gemein, das sie in Bitcoin eine Möglichkeit entdeckt haben, zumindest einen Teil des wachsenden Inflationsrisikos zu puffern.

Die aktuelle Wertsteigerung der letzten 365 Tage beträgt 441%, der YTD-Wert (Year to Date) liegt bei 116%; diese Zahlen sind natürlich Grund Nummer 2, weswegen immer mehr Unternehmen den Einstieg in Bitcoin als attraktiv empfinden.

 

Bild@Pixabay / Lizenz

Disclaimer:
Die zur Verfügung gestellten Inhalte Stellen keine Anlageberatung oder Anlagevermittlung dar. Ebenso sind die Analysen nicht als Aufforderung zum Handel zu verstehen, sondern spiegeln nur die Meinung des Autors wieder. Alle Aussagen zu Kryptowährungen und deren eventuelle Kursentwicklung sind absolut unverbindlich. Im Falle, dass Nutzer der Seite aufgrund der Vorstellung von Analysen Handel betreiben, geschieht dies vollumfänglich auf eigene Gefahr.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here