Anleger gaben Millionen für NFTs aus und wurden dann betrogen

0
181

Der Entwickler hinter dem NFT-Projekt, “Evil Ape”, verschwand plötzlich mitsamt seinem Twitter-Account, seiner Website und 2,7 Millionen Dollar.

Rug Pulls, ein Begriff für Entwickler, die das Geld nehmen und dann abhauen, sind weit verbreitet. Und auch NFTs sind gegen diesen alten Trick nicht immun, wie Tausende von Investoren eines Projekts namens Evolved Apes am Freitag feststellen mussten.

Es scheint, dass der Schöpfer der beliebten NFT-Serie Evolved Apes mit Investorengeldern im Wert von 2,7 Millionen Dollar abgehauen ist. “Evil Ape”, das Pseudonym des Schöpfers, ist nicht mehr auf Social-Media-Plattformen zu finden, und auch die Website ist offline gegangen.

Evolved Apes wird auf dem NFT-Marktplatz OpenSea als “eine Sammlung von 10.000 einzigartigen NFTs, gefangen in einem gesetzlosen Land” beschrieben. Sie “kämpfen ums Überleben, nur der stärkste Affe wird sich durchsetzen”, heißt es dort und verweist auf das vielgepriesene Kampfspiel des Projekts, das nicht zustande gekommen ist.

Im Gespräch mit Motherboard äußerte sich ein Investor unverblümt über die Unmoral von Evil Ape:

“Was passiert ist, ist, dass Evil Ape sich die Hände des Projekts gewaschen hat und die Wallet mit all der ETH von der Prägung weggenommen hat, die für alles verwendet werden sollte, von der Bezahlung des Künstlers, der Auszahlung von Bargeld, der Zahlung für das Marketing, der Zahlung für Raritäten Tools, die Entwicklung des Spiels und alles andere dazwischen.”

Auch wenn das Geld weg ist, will die Evolved Apes-Community weitermachen. Anders als bei Kryptowährungen hinterlassen die NFT Rug Pulls JPEGs und eine Geschichte, die sie umgibt. Mike_Cryptobull erklärte in dem Bericht, dass er und andere ein neues Projekt namens Fight Back Apes aus der Asche von Evolved Apes aufbauen würden. Inhaber von Evolved Apes würden automatisch für einen Fight Back Apes-Token zugelassen, der mit der Kunst des alten Projekts verknüpft wäre.


Im Gegensatz zu Evolved Apes, das Evil Ape den alleinigen Zugriff auf die Projekt-Wallet anvertraut hat, wird Fight Back Apes eine Multi-Sig-Wallet betreiben, bei der mehrere Personen unterschreiben müssen, bevor etwas mit dem Geld gemacht werden kann. Das bedeutet natürlich nicht, dass mehrere Personen nicht zusammenarbeiten und betrügen können.

Da Evil Ape nach wie vor die 4 % Tantiemen aus Sekundärverkäufen erhält, ist derzeit geplant, ein neues Projekt ins Leben zu rufen, bei dem neue NFTs an die derzeitigen Besitzer verteilt werden sollen.

NFTs sind inzwischen in der breiten Öffentlichkeit angekommen, und sowohl Prominente als auch Unternehmen nutzen den Sektor für Werbezwecke. Angesichts des großen öffentlichen Interesses müssen unbedingt strengere Maßnahmen zum Schutz der Anleger ergriffen werden.

Das Umsatzvolumen von NFTs stieg im dritten Quartal 2021 auf 10,7 Mrd. US-Dollar und hat sich damit im Vergleich zum Vorquartal mehr als verachtfacht, so die Daten des Marktforschungsunternehmens DappRadar.

Auf dem größten NFT-Marktplatz, OpenSea, erreichte das Umsatzvolumen im August 3,4 Milliarden Dollar. Auch im September, als die weltweiten Aktienmärkte ins Wanken gerieten, blieb die Aktivität hoch.

 

Bild@ Pixabay / Lizenz

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here