Einfach erklärt: Ripple-Produkte xCurrent, xRapid und xVia

04.10.2018 16:12 2863 mal gelesen Lesezeit: 4 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • xCurrent ist eine Echtzeit-Überweisungsplattform, die Banken ermöglicht, grenzüberschreitende Zahlungen schnell und zuverlässig abzuwickeln.
  • xRapid nutzt das digitale Asset XRP, um als Brückenwährung in internationalen Transaktionen Liquiditätskosten zu senken.
  • xVia ist eine Schnittstelle, die es Unternehmen und Finanzinstitutionen erlaubt, sowohl Zahlungen zu senden als auch Rechnungen zu stellen und Informationen über Zahlungsnetzwerke zu übertragen.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein

Über kaum eine Kryptowährung der oberen Ränge herrscht so viel Verwirrung und Unkenntnis wie über Ripple. Das gilt insbesondere für Ripples Produkte xCurrent, xRapid und xVia. Der Coin Kurier hat sich die einzelnen Abschnitte des RippleNets einmal genauer angesehen. Aktuell rangiert Ripples XRP-Token mit einer Marktkapitalisierung von 21 Milliarden US-Dollar auf Platz drei aller Digitalwährungen.

Immer mal wieder konnte der Token Ether für wenige Stunden den zweiten Rang ablaufen - im Januar sogar einmal für drei Tage. Angesichts der Tatsache, dass XRP im Gegensatz zu Ether bisher keinerlei Anwendung hatte, eine erstaunliche Performance. Grund ist wohl Ripples Versprechen, dass der Token eine entscheidende Rolle bei internationalen Währungsverschiebungen großer Finanz-Kolosse spielen wird. Seit Anfang Oktober ist Ripples Produkt xRapid nun endlich live. Damit wurde endlich eine Anwendung für den XRP-Token geschaffen - zur Freude von Fans und Langzeitinvestoren.

Ripple will veraltete Modelle wie SWIFT und Western Union, die bisher als Mittler internationaler Währungstäusche tätig waren, überflüssig machen und durch moderne Kryptographie in Form von Blockchain-Technologie ersetzen. Was bisher erst trockene Theorie war, ist seit Oktober nun Realität. xRapid ist jetzt live. Was es von Ripples anderen Produkten xCurrent und xVia unterscheidet und wo XRP dort mit reinspielt, soll in diesem Artikel hier einmal näher erläutert werden.

xCurrent 

Im Januar schoss der XRP-Preis auf $2, und kurzzeitig sogar auf $3,80 hoch.

Dafür waren Partnerschaften verantwortlich die Ripple Labs mit MoneyGram und weiteren Finanzinstituten geschlossen hatte. Allmählich sickerte dann aber durch, dass diese Partnerschaften nicht notwendigerweise zu einer Nutzung von XRP führen wird, denn Ripple hat auch Produkte die ohne den Token auskommen. Und so rauschte der Kurs dann auch schon bald wieder hinab. xCurrent ist eines dieser Produkte und basiert auf dem Interledger-Protokoll. Nicht zu verwechseln mit dem XRP Ledger, auf dem der XRP-Token basiert.

Das Interledger wurde zwar von Ripple gebaut, wird aber vom World Wide Web Consortium (W3C) administriert. Einer NGO, die auch mit der Setzung technischer Richtlinien für das WWW betraut ist. Wie der Name schon nahelegt, soll dieses Interledger zwischen verschiedenen Währungen vermitteln und Täusche untereinander ermöglichen. Darunter Nationalwährungen wie der Euro oder der Dollar, aber auch Kryptowährungen wie der Bitcoin oder eben XRP. Allerdings ist hier zur Kenntnis zu nehmen, dass das Interledger auch ohne XRP funktioniert.

xCurrent enthält außerdem einen Nachrichtendienst, der Banken einen sicheren Informationsaustausch garantiert und dabei gewährleistet, dass keine Kundeninformationen nach außen dringen. Image  

xRapid 

Seitdem xRapid im Oktober bei Ripples Swell-Konferenz für die kommerzielle Nutzung freigegeben wurde, hat das Produkt verstärkt Aufmerksamkeit auf sich gezogen.

Was genau aber die Aufgabe von xRapid ist und wie sie mit Ripples Alternativprodukten verknüpft ist, ist hingegen weniger bekannt. Dabei ist das eigentlich gar nicht sonderlich kompliziert: XRP kann als Mittler zweier Währungen im xCurrent-System dienen. Dafür wird dann ein spezieller Mechanismus genutzt, der als xRapid bezeichnet wird. Der Name wurde durchaus nicht wild aus der Luft gegriffen. Denn xRapid soll das xCurrent-System noch beschleunigen, also "rapider" machen.

Der Wechsel von Euro zu XRP und von XRP zu Dollar, kann innerhalb von nur drei Sekunden vollzogen werden. MercuryFX und Cuallix hatten bereits an der Testphase des Systems teilgenommen. Catalyst Corporate Union, ein Finanzdienstleister für Kreditgenossenschaften in den USA, kommt als neuer Partner hinzu. Alle drei Firmen werden fortan xRapid in ihre Unternehmensstruktur integrieren. Ripple CTO Stefan Thomas sagte gegenüber CoinDesk, dass zwar auch andere Digitalwährungen als Mittler dienen könnten, XRP aber „schneller und günstiger ist – bei einem Bruchteil eines Cents und in drei Sekunden pro Transaktion“.

Je mehr XRP von Finanzdienstleistern für ihre Transaktionen genutzt wird, desto wird auch der Preis des Tokens ansteigen, so Thomas. Image

xVia

Die letzte Stufe des RippleNets ist xVia. Dieses Produkt dient als eine Art Benutzeroberfläche, also Frontend das xCurrent und xRapid intelligent verquickt.

Ähnlich wie wir für die Nutzung eines Email-Postfachs auch nicht die Protokolle SMTP, POP3, IMAP und SMAP beherrschen müssen, sondern ein benutzerfreundliches Interface bedienen, sollen auch xCurrent und xRapid mithilfe von xVia für einfache Bankangestellte ohne Programmiererkenntnisse nutzbar werden. Bisher ist wenig über den Aufbau von xVia bekannt. Klar ist nur, dass es als API für die Gesamtheit des RippleNets dienen soll. Die kanadische Firma Zip Remit und das brasilianische Finanzinstitut Beetech haben bereits bekannt gegeben, dass sie Interesse an dessen Nutzung haben. Die Nutzung von XRP ist hier optional, aber nicht zwingend.

Image Stellt der xRapid-Start einen entscheidenden Durchbruch für XRP dar? Schreib uns deine Gedanken dazu in die Kommentarspalte!

Ob Crypto Trading oder Forex Trading - Sichere dir 100$ Startguthaben und Trade bei einem ausgezeichneten Forex und Crypto Broker. Jetzt kostenlos anmelden und Bonus sichern!

Werbung

Häufig gestellte Fragen zu Ripple-Produkten: xCurrent, xRapid und xVia

Was ist Ripple's xCurrent?

xCurrent ist ein Produkt von Ripple, mit dem Banken ihre Zahlungsabwicklungsinfrastruktur modernisieren können. Es ermöglicht Echtzeit-Nachrichtenverkehr und Transaktionsbestätigung, was zu schnelleren und effizienteren Zahlungen führt.

Was ist xRapid von Ripple?

xRapid ist ein weiteres Produkt von Ripple, das den sofortigen Transfer von Geldmitteln ermöglicht. Es nutzt XRP als Brückenwährung für den Transfer, wodurch die Kosten und die Transferzeit erheblich reduziert werden können.

Wie funktioniert xRapid?

xRapid wandelt die Währung des Absenders in XRP um und überträgt sie nahezu sofort auf das Zielkonto, wo sie in die Zielwährung umgewandelt wird. Dieser Prozess ermöglicht schnelle und kostengünstige grenzüberschreitende Überweisungen.

Was ist Ripple's xVia?

xVia ist ein Produkt von Ripple, das Unternehmen und Finanzinstituten nahtlose Überweisungen ermöglicht. Es bietet eine standardisierte Oberfläche für die Interaktion mit verschiedenen Netzwerken auf der ganzen Welt.

Wie unterscheiden sich xCurrent, xRapid und xVia voneinander?

Während alle drei Produkte von Ripple dazu dienen, den Zahlungsverkehr zu verbessern, haben sie unterschiedliche Funktionen. xCurrent ist auf die Modernisierung der Zahlungsinfrastruktur ausgerichtet, während xRapid die Geschwindigkeit und Kosten von Geldtransfers optimiert. xVia konzentriert sich auf die Bereitstellung einer vereinheitlichten Schnittstelle für globale Überweisungen.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Ripple's XRPToken is currently ranked third among all digital currencies with a market capitalization of $21 billion, and the recent release of its xRapid product has created excitement among fans and long-term investors. xRapid aims to replace outdated models like SWIFT and Western Union and uses the XRPToken as a mediator for currency exchanges, making transactions faster and cheaper.

...
100$ Trading Guthaben geschenkt!

Ob Crypto Trading oder Forex Trading - Sichere dir 100$ Startguthaben und Trade bei einem ausgezeichneten Forex und Crypto Broker. Jetzt kostenlos anmelden und Bonus sichern!

Werbung

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Informieren Sie sich ausführlich über Ripple, bevor Sie in diese Kryptowährung investieren.
  2. Vergleichen Sie die verschiedenen Ripple-Produkte xCurrent, xRapid und xVia hinsichtlich ihrer Funktionen und Anwendungsbereiche.
  3. Bleiben Sie stets auf dem Laufenden über Neuigkeiten und Entwicklungen in der Krypto-Welt, da diese sich schnell ändern kann.
  4. Nutzen Sie vertrauenswürdige Quellen für Ihre Recherchen, um Fehlinformationen zu vermeiden.
  5. Seien Sie vorsichtig mit Investitionen in Kryptowährungen, da diese hochvolatil sind und ein hohes Risiko bergen.