Solana vor neuem Allzeithoch – Dieses Kursziel für SOL ist für Anfang 2022 im Visier

0
1150

In ihrem Bericht “Market Recap and Outlook” vom November 2021 veröffentlichte die Krypto-Börse Kraken ihre Einschätzung zum Entwicklungspotential von Solana.

Laut Bericht befindet sich Solana in einem “sich ausweitenden aufsteigenden Keil” und scheint “in den Anfängen seiner vierten Welle der Preisfindung zu sein.”

Kraken schreibt außerdem:

„Sollte Solana weiterhin diesem Muster folgen und wieder in den Preisfindungsmodus eintreten, könnte man erwarten, dass sich Solana bis zum ersten Quartal 2022 in Richtung des Widerstands von etwa 600 US-Dollar bewegt.“

Die beliebte Kryptowährungsbörse kann sich also einen Preisanstieg ersten Quartal des nächsten Jahres um bis zu 260% vorstellen. Diese Einschätzung basiert auf der technischen Analyse der Preisentwicklung seit 2020.

Laut der Kryptowährungsbörse könnte der Rückzug von Solana von seinem Allzeithoch im November als bullisches Zeichen für die Kryptowährung gesehen werden. Es könne als Zeichen dafür interpretiert werden, “dass ein Test des Widerstands des Keils in den kommenden Monaten folgen könnte.”

Kraken fügte hinzu:

“Je länger es dauert, bis SOL einen Aufwärtstrend einschlägt und gleichzeitig die Aufwärtstrendlinie des Keils als Unterstützung beibehält, desto höher könnte SOL möglicherweise steigen, bevor er sich schließlich abkühlt und in einen Abwärtstrend übergeht.”

Ende letzter Woche enthüllte außerdem der Webbrowser Opera, dass sein integriertes Wallet Anfang nächsten Jahres die Unterstützung für SOL hinzufügen wird, so dass er das Ökosystem noch vor dem konkurrierenden Brave-Browser unterstützen könnte.

In einem Tweet teilten sie ihren Followern mit:

“Opera schließt sich zusammen mit @Solana 🚀 Die Integration wird es Opera Android-Nutzern ermöglichen, nahtlosen Zugang zu Solana DApps sowie niedrige Gebühren und schnelle Transaktionen innerhalb des Ökosystems zu genießen. Sie werden in der Lage sein, über Opera in Q1 2022 darauf zuzugreifen.”

Laut dem neuesten Asset Report von CryptoCompare wuchs die dezentrale Finanzaktivität auf der Solana-Blockchain im vergangenen Monat weiter, allerdings mit einem geringeren Tempo als im Oktober. Sie wuchs im November um 15,8 % auf 14,4 Milliarden US-Dollar, verglichen mit einem Wachstum von 35 % im Oktober und 177 % im September.

Dies ist sicherlich auch auf die immer weiter steigenden Ethereum-Transaktionsgebühren zurückzuführen, die in diesem Monat wieder einmal ein neues Allzeithoch erreichten. Das bewegt investoren dazu auf andere Blockchains mit günstigeren Transaktionsgebühren wie etwa zu Solana zu wechseln.

Die Staking-Rewards des Netzwerks haben Solana zu einer Top-Wahl für Investoren gemacht, die Zinsen für ihre Kryptos erhalten möchten. Mehr als 77% der Solana $SOL-Token werden im Netzwerk der Kryptowährung eingesetzt und bringen ihren Besitzern Rendite ein, so dass der eingesetzte Wert im Netzwerk laut Daten von Staking Rewards $84 Milliarden überstieg.

Bild via Pixabay/ Lizenz

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here