Mann verklagt Eltern eines jungen Hackers wegen 16 Bitcoin

0
234

Im Jahr 2018 fiel ein US-Amerikaner namens Andrew Schober einem Malware-Hack zum Opfer, der zum Verlust von 16,4 Bitcoin führte, was nach heutigem Kurs etwa 800.000 US-Dollar entspricht.

Im Jahr 2018 wurde Andrew Schober digital um Bitcoin im Wert von etwa 1 Million Dollar beraubt. Nach mehreren Jahren der Zusammenarbeit mit Ermittlern ist Schober zuversichtlich, dass er zwei junge Männer im Vereinigten Königreich ausfindig gemacht hat, die für den Einsatz einer Malware verantwortlich sind, um seine Kryptobestände abzuschöpfen. Schober verklagt nun die Eltern der beiden in einem Zivilprozess, um das herauszuholen, was die Kinder nicht freiwillig zurückgeben würden.

Die Kryptowährung verschwand, nachdem Schober eine fragwürdige Kryptowährungs-Wallet-App von Reddit heruntergeladen hatte, die angeblich von zwei Minderjährigen, Benedict Thompson und Oliver Read, erstellt wurde, so die Gerichtsunterlagen. Die Wallet leitete dann Schobers Gelder an eine andere Bitcoin-Adresse um, wie es in der Akte heißt.

Schober legte seinen Fall dar und schilderte Einzelheiten seiner Ermittlungen, die ihn zu den fraglichen Verdächtigen führten. Er schrieb auch über die finanzielle und emotionale Belastung, die der Hack für sein Leben bedeutet hat:

“Dieses Geld zu verlieren war finanziell und emotional verheerend. Er hätte vielleicht gedacht, er mache einen harmlosen Scherz, aber das hatte schwerwiegende Folgen für mein Leben.”

Schober gab 10.000 Dollar für eine Untersuchung aus und verfolgte den Bitcoin bis zu den beiden Teenagern in Großbritannien, so die Dokumente. Sowohl Thompson als auch Read haben Informatik studiert, unter anderem an einer britischen Spitzenuniversität, heißt es in den Unterlagen.

Schober schrieb daraufhin einen Brief an die Eltern von Read, in dem er um die Rückgabe des Geldes bat. Der Brief wurde jedoch mit Schweigen beantwortet und Schober verklagt nun die Eltern der beiden Teenager.

Deshalb hat Schober in diesem Jahr rechtliche Schritte eingeleitet, gerade als der Bitcoin-Preis neue Höchststände erreichte und sein verlorenes Vermögen noch größer wurde.

In Gerichtsdokumenten, die Anfang dieses Monats eingereicht wurden, beantragten die Beklagten die Abweisung der Klage mit der Begründung, dass die Zeit für Schober, rechtliche Schritte einzuleiten, abgelaufen sei.

 

Bild@ Pixabay / Lizenz

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here