Simbabwe verkauft trotz IWF-Warnung Millionen goldgedeckter Krypto-Token

15.05.2023 14:59 425 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Die Reserve Bank of Zimbabwe hat trotz einer Warnung des Internationalen Währungsfonds (IWF) einen erfolgreichen Verkauf ihrer ersten goldgedeckten Kryptowährung erreicht. Die Zentralbank gab bekannt, dass sie 135 Anträge zum Kauf der goldgedeckten digitalen Token im Gesamtwert von 14,07 Milliarden simbabwischen Dollar erhalten habe. Die Token haben einen Wert von etwa 39 Millionen US-Dollar und sind mit 139,57 Kilogramm Gold gedeckt. Bei dem Verkauf, der vom 8. bis 12.

Mai stattfand, wurden die Token zu einem Mindestpreis von 10 US-Dollar für Privatpersonen und 5.000 US-Dollar für Unternehmen und andere Unternehmen verkauft. Inhaber der Token müssen diese für einen Sperrzeitraum von mindestens 180 Tagen aufbewahren und können sie in E-Gold-Wallets oder auf E-Gold-Karten aufbewahren. Diese Initiative der Reserve Bank of Zimbabwe zielt darauf ab, die Wirtschaft des Landes zu stabilisieren, insbesondere als Reaktion auf die anhaltende Abwertung der lokalen Währung gegenüber dem US-Dollar. Durch die Einführung werterhaltender Instrumente wie der goldgedeckten digitalen Token möchte die Bank die Teilbarkeit, Zugänglichkeit und Nutzung von Anlageinstrumenten für die Öffentlichkeit verbessern.

Trotz des Erfolgs des Verkaufs äußerte der Internationale Währungsfonds Vorsicht gegenüber Simbabwes Plan für eine goldgedeckte Währung. Der IWF schlug vor, dass sich das Land stattdessen auf die Liberalisierung seines Devisenmarktes konzentrieren sollte, was Bedenken hinsichtlich potenzieller Risiken und Kosten im Zusammenhang mit der goldgedeckten Währung aufkommen ließ. Die Reserve Bank of Zimbabwe setzt sich jedoch weiterhin dafür ein, die Verfügbarkeit solcher Instrumente in der Wirtschaft auszuweiten. Simbabwe kämpft seit mehr als einem Jahrzehnt mit Währungsvolatilität und Inflation. Im Jahr 2009 führte das Land den US-Dollar als Währung ein, um die Hyperinflation zu bekämpfen, die die lokale Währung praktisch wertlos gemacht hatte.

Im Jahr 2019 wurde jedoch der Simbabwe-Dollar wieder eingeführt, um die lokale Wirtschaft wiederzubeleben, doch die Volatilität hielt an. Der Erfolg des goldgedeckten Kryptowährungsverkaufs deutet auf eine positive Reaktion der Anleger in Simbabwe hin. Es bietet eine alternative Anlagemöglichkeit, die durch die Deckung von Goldreserven Stabilität bietet. Während die Reserve Bank of Zimbabwe eine zweite Runde digitaler Token-Verkäufe plant, unternimmt das Land Schritte, um seine wirtschaftlichen Herausforderungen anzugehen und innovative Ansätze zur Abmilderung der Währungsinstabilität und zur Förderung der Finanzstabilität zu erkunden. Bildquelle: Pixabay

Die besten Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.


FAQ zu Simbabwes Verkauf von goldgedeckten Krypto-Token trotz Warnung des IWF

Was sind goldgedeckte Krypto-Token?

Goldgedeckte Krypto-Token sind digitale Währungseinheiten, die durch physisches Gold gedeckt sind. Jeder Token repräsentiert einen bestimmten Wert bzw. Anteil an Gold.

Warum verkauft Simbabwe goldgedeckte Krypto-Token?

Simbabwe hat den Verkauf dieser Token als Methode zur Steigerung der finanziellen Stabilität und als Antwort auf die Wirtschaftskrise im Land begonnen.

Was warnt der Internationale Währungsfonds (IWF)?

Der IWF warnt vor den möglichen Risiken und der Volatilität der Kryptowährungen. Zudem weist der IWF darauf hin, dass die Unterlegung der Token mit Gold keine absolute Sicherheit garantieren kann.

Sind goldgedeckte Krypto-Token sicher?

Obwohl die Token durch Gold gedeckt sind, bringt der Handel mit Kryptowährungen immer Risiken mit sich, einschließlich technischer Schwierigkeiten und Marktvolatilität.

Wie viele dieser Token verkauft Simbabwe?

Simbabwe plant, trotz der Warnungen des IWF, Millionen dieser goldgedeckten Krypto-Token zu verkaufen.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Die Reserve Bank of Zimbabwe hat trotz einer Warnung des Internationalen Währungsfonds (IWF) erfolgreich ihre erste goldgedeckte Kryptowährung verkauft. Die Zentralbank erhielt 135 Anträge zum Kauf der goldgedeckten Token im Wert von insgesamt 14,07 Milliarden simbabwischen Dollar.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.