Sky is the Limit – Bitcoin kann jetzt die 12.000 Dollar Marke brechen!

0
1607
flickr.com/photos/fdecomite/9932939154/in/photolist-g8JUKC-edhswK-23Uk6G3-DsYaVt-Da7WE9-Da7XP3-DsYdgk-CDQPoe-nScRv8-nzJp2D-nSeywV-nQaWnj-nzJfRc-nRVzeP-nU1bQF-nzJ1sS-nRURxH-nS9uyy-nzHAUk-nTZ8Wr-nS67Sb-nzJiqD-nzJ7Vk-2iQU5SE-26wteoR-euwXcZ-273w7TB-B6fvo5-26wteJv-jh7ZwY-26NuyeC-j1eXrM-27PBFVj-27PBG45-BVtsYP-26wwRFK-nSeHwP-xUdxvc-9QpjP1-B6fvR9-23A9VZ7-dP5YHb-C3KZAF-BTazjU-dL6bV7-22Xrniy-NZbAzr-H6KkzK-ouP9wn-ZUBs5Q

Gestern Abend hatte Bitcoin es endlich geschafft: Die fallende Trendlinie, welche seit dem All-Time-High 2017 bestand, wurde massiv durchbrochen! – Welche kommenden Level sind nun zu beachten?

Bitcoin wird nach wochenlanger Inaktivität endlich lebendig. Bei den Höchstständen am Montag hatte der Vermögenswert innerhalb von 24 Stunden um fast 15% zugelegt, eine der besten täglichen Leistungen seit vielen Monaten.

Im Detail: Nachdem Bitcoin am Montag Abend auf knapp 11.500 US-Dollar gestiegen war, fiel der Kurs kurz drauf wieder auf 10.830 USD zurück. Zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Artikels liegt BTC wieder knapp unter der 11.000 USD-Marke und bestätigt damit einen soliden bullischen Ausbruch: die bärische Marktstruktur, welche seit Dezember 2017 bestand hatte, scheint nachhaltig überwunden zu sein!

tradingview_resistancebroken

Laut Carter Braxton Worth bleibt Bitcoin unter einem entscheidenden Widerstandsniveau, ebenso wie Ethereum. Worth ist Chef-Markttechniker bei Cornerstone Macro und Mitveranstalter der Optionsaktionen von CNBC. Er ist aktiver Gast bei CNBC, Bloomberg und anderen gängigen Finanznachrichten. In einer am 27. Juli veröffentlichten Analyse argumentierte der Investor, dass Bitcoin 12.000 US-Dollar brechen muss. Auf diese Weise kann es zu Preisen kommen, die so hoch sind, wie es die Vorstellungskraft zulässt.

„Es war nur eine Frage der Zeit – Bitcoin und Ethereum werden endlich lebendig. Wir sind Käufer von jedem. BTC-Preisziel: 12.000 USD. $ ETH Preisziel: $ 450. Und von dort? So hoch die Vorstellungskraft es zulässt “, kommentierte Worth seine Tabelle auf Twitter.

Rob Sluymer, Markttechniker von Fundstrat Global Advisors, vertritt eine andere Ansicht: Gegenüber Bloomberg äußerte er, dass der entscheidende Widerstand, den Anleger beobachten sollten, 13.900 bis 14.000 USD für Bitcoin beträgt. Dies hat einen guten Grund: 14.000 USD war das Niveau, auf dem Bitcoin 2019 seine Spitze erreichte. Dies ist auch der Preis, zu dem BTC 2017 schloss, trotz des vorherigen Anstiegs auf 20.000 US-Dollar.

Ein etwas beunruhigendes Zeichen sind die zunehmenden Finanzierungsraten auf den verschiedenen Hebel-Börsen: Sobald der Bitcoin-Preis die 10.000 USD gebrochen hatte, schossen die Finanzierungen an allen Börsen in die Höhe. Dies ist KEIN bullisches Zeichen. Die hohen Finanzierungsraten deuten darauf hin, dass Long-Positionen zurzeit massiv überzogen sind und möglicherweise zeitnah aus ihren Positionen gedrängt werden könnten.

Hohe Finanzierungsraten auf Hebel-Börsen fielen in der Vergangenheit oft mit Marktspitzen zusammen oder zumindest mit Momentums, an denen sich ein Bullentrend wieder umkehrte.

Der bullische Anstieg ist also mit Sicherheit ein gutes Zeichen, vor allem das Durchbrechen der 2017er-Linie. Ob und wie lange wir uns jetzt aber nördlich der 10.500 US-Marke halten können, bleibt wohl noch einige Tage abzuwarten.

Bild@Flickr / Lizenz

Chart erstellt mit Tradingview

Disclaimer:
Die zur Verfügung gestellten Inhalte Stellen keine Anlageberatung oder Anlagevermittlung dar. Ebenso sind die Analysen nicht als Aufforderung zum Handel zu verstehen, sondern spiegeln nur die Meinung des Autors wieder. Alle Aussagen zu Kryptowährungen und deren eventuelle Kursentwicklung sind absolut unverbindlich. Im Falle, dass Nutzer der Seite aufgrund der Vorstellung von Analysen Handel betreiben, geschieht dies vollumfänglich auf eigene Gefahr.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here