Stakenet – eine Analyse

1
660
⏱ Lesezeit: 3 Minuten

Das Blockchain-Projekt Stakenet (XSN) greift erfolgreiche Konzepte beliebter Kryptowährungen wie Bitcoin (BTC) und Dash auf und entwickelt sie weiter. In XSN werden Proof of Stake, Masternodes und das Lightning Network miteinander kombiniert.

Stakenet (XSN) ist eine 2018 gestartete Kryptowährung, die viele bewährte Funktionen erfolgreicher Coins in sich vereint. Grundsätzlich beruht XSN auf Bitcoin (BTC)-Software, jedoch mit einigen Änderungen und Erweiterungen.

Proof of Stake

So nutzt Stakenet nicht etwa Proof of Work (PoW), sondern stattdessen den Proof of Stake (PoS)-Konsens-Algorithmus. Entsprechend ist kein energieintensives Mining notwendig. Um neue Blöcke zu finden, müssen Coins dafür gestaket, also in einer mit dem Internet verbundenen Wallet eingefroren, werden.

Dank einer Stakenet-Innovation namens Trustless Proof of Stake (TPoS) können XSN-Nutzer sogar dann von PoS profitieren, wenn sie ihre Coins in einer Cold Wallet sicher offline lagern. Bei TPoS verleiht man seine Staking-Rechte vorübergehend an einen sogenannten Merchant, der aber ansonsten keine Kontrolle über die Coins hat.

Anzeige

Masternodes

Während Stakenet den Konsens-Algorithmus von Peercoin (PPC) entlehnt hat, hat es von der Kryptowährung Dash das Konzept der Masternodes übernommen. Jeder, der 15.000 XSN als Pfand hinterlegt, kann einen solchen Knotenpunkt einrichten und sich darüber (zumindest in der Theorie) ein passives Einkommen generieren.

Die Masternodes dienen unter anderem zur Durchführung von Sofortüberweisungen, als Hosts für dezentrale Applikationen (dApps), und als Wahlberechtigung, wenn über die Verteilung der Gelder der Stakenet-Treasury entschieden wird. Laut Masternodes.online verfügt die Kryptowährung aktuell über knapp 1.800 Masternodes.

Nutzung des Lightning Network

Eine weitere Aufgabe der Masternodes ist das Hosting von Lightning-Zahlungskanälen. Ja, Ihr habt richtig gehört: Stakenet beteiligt sich am Lightning Network, der im Aufbau befindlichen Skalierungslösung für Bitcoin. Genau wie BTC lassen sich auch XSN damit blitzschnell und kostengünstig transferieren.

Stakenet arbeitet sogar an einer eigenen dezentralen Lightning-Exchange namens Stakenet dx. Auf dieser sollen Kryptowährungen dank sogenannter Lightning Swaps schnell und ohne Mittelsmann handelbar sein.

Im Dezember 2018 schloss das Stakenet-Entwicklerteam X9 Developers eine Partnerschaft mit der Litecoin Foundation, um gemeinsam den Handel zwischen XSN und Litecoin (LTC) durch Lightning Swaps zu testen.

Verteilung der XSN

Aktuell existieren insgesamt knapp 87 Millionen XSN. Die Blockbelohnung des Coins beträgt 20 XSN, wovon wie bei Dash zehn Prozent an die Treasury gehen und somit die Stakenet-Entwickler und neue Projekte bezahlen. Von den restlichen 90 Prozent geht jeweils eine Hälfte an die Staker und die andere an die Masternodes.

Anders als Bitcoin ist Stakenet eine inflationäre Kryptowährung. Es gibt keine Obergrenze, wie viele XSN geschaffen werden können und die Blockbelohnung soll konstant bei 20 XSN bleiben. Weil die Blockzeit eine Minute beträgt, werden somit jährlich 10,5 Millionen XSN neu geschaffen. Da zurzeit rund 87 Millionen Einheiten der Kryptowährung existieren, liegt die jährliche Inflationsrate somit aktuell bei 12 Prozent.

Entstehung von Stakenet (XSN)

XSN selbst wurde zwar nicht durch ein Initial Coin Offering (ICO) gestartet, geht aber auf das ICO-Projekt POSWallet (POSW) zurück. Dieses bot eine Staking-Wallet für viele verschiedene PoS-Coins. Nachdem Poswallet.com im Sommer 2017 gehackt worden war, gaben die bisherigen Entwickler das Projekt auf, doch das Team von X9 Developers nahm sich der Kryptowährung an und gestaltete ihre Blockchain-Infrastruktur völlig neu. Durch einen Coin Swap wurden die alten POSW schließlich in neue XSN umgewandelt und die Stakenet-Blockchain startete am ersten März 2018.

Die Marktkapitalisierung von Stakenet beträgt laut CoinMarketCap aktuell rund 7,7 Millionen US-Dollar, wodurch der Coin in der Rangliste der größten Kryptowährungen nahe dem Platz 300 rangiert. Ein XSN ist aktuell etwa 9 Eurocent wert. Der Token ist momentan auf den Exchanges Livecoin, Sistemcoin und Bitibu handelbar. Mitte März soll der Coin auch auf der Kryptobörse ABCC gelistet werden.

Hältst Du das Konzept von Stakenet für vielversprechend oder meinst Du es handelt sich hierbei um einen weiteren Token mit großer Vision aber wackligem Konzept? Schreib uns Deine Gedanken dazu in die Kommentarspalte!

© Bild via Stakenet.io

1 Kommentar

  1. Guten Abend!

    Danke für den tollen Artikel. Es freut mich, wie smart & simple du Stakenet beschrieben hast.
    Ich möchte eine Sachen betreffend Coinsupply ergänzen: Alle on-chain Transaktionsgebühren werden geburned. Dieses dient als Counterpart zur theoretisch ∞ Supply.

    Beste Grüße,
    Jim

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here