Südkorea investiert 51 Millionen US-Dollar in Metaverse-Projekte

10.03.2023 16:55 581 mal gelesen Lesezeit: 3 Minuten 0 Kommentare

Südkorea setzt seinen Vorstoß in das Metaversum fort, da das Wissenschaftsministerium des Landes eine Investition von 27,7 Milliarden koreanischen Won (ca. 21 Millionen US-Dollar) in lokale Dienste angekündigt hat, die darauf abzielen, das Metaversum zu nutzen. Die Ankündigung erfolgte am Mittwoch, einen Tag nachdem das Ministerium Pläne zur Einrichtung eines Metaverse-Fonds in Höhe von 30 Millionen US-Dollar bekannt gegeben hatte, um Start-ups bei der Expansion ihrer Geschäfte zu unterstützen. Die Investition in Höhe von 21 Millionen US-Dollar wird 13 neue Projekte in Sektoren wie Gesundheitswesen, Bildung und Tourismus unterstützen, die Dienstleistungen unter Verwendung des Metaversums erneuern, um Dienstleistungen für die Öffentlichkeit zu verbessern. Südkoreas 40 Milliarden Won (30 Millionen US-Dollar) Fonds, der am Dienstag angekündigt wurde, zielt darauf ab, kleinere Unternehmen im Metaverse-Sektor zu ermutigen, aktiv Fusionen und Übernahmen anzustreben, um ihre Geschäftstätigkeit auf den globalen Markt auszudehnen.

Die Investition der südkoreanischen Regierung im Februar 2022 in Höhe von rund 185 Millionen US-Dollar zur Entwicklung des Metaverse-Ökosystems des Landes hat bereits zu einer Reihe von Metaverse-Projekten geführt, die sowohl aus dem privaten als auch aus dem öffentlichen Sektor hervorgegangen sind, darunter die Einführung ihrer Metaverse-Nachbildung in der Hauptstadt Seoul. Trotz der jüngsten Investitionen und Bemühungen Südkoreas, in das Metaversum vorzudringen, gibt es Anzeichen dafür, dass die Popularität des Metaversums nachlässt. Reality Labs von Meta Platforms, einer der weltweit führenden Metaverse-Entwickler, verlor Berichten zufolge im vergangenen Jahr 13 Milliarden US-Dollar, da seine virtuelle Plattform Horizon Worlds keine nennenswerte Anzahl wiederkehrender Benutzer anziehen konnte. Darüber hinaus haben Internetnutzer laut Google Trends im vergangenen Jahr allmählich das Interesse am Metaverse als Suchbegriff verloren, wobei seine Popularität im Vergleich zu seinem Jahreshöchststand im März 2022 um 76% zurückging. Die Investitionen der südkoreanischen Regierung in das Metaversum erfolgen, da Länder auf der ganzen Welt versuchen, ihre eigenen Metaversum-Ökosysteme zu entwickeln.

Das Metaversum, eine virtuelle Welt, die es Benutzern ermöglicht, in einem gemeinsamen digitalen Raum miteinander zu interagieren, wird als nächste technologische Grenze angesehen und hat die Aufmerksamkeit von Unternehmen wie Facebook auf sich gezogen, das kürzlich seinen Namen in Meta in a geändert hat versuchen, sich als Metaverse-Unternehmen neu zu positionieren. Es wird erwartet, dass das Metaverse neue Möglichkeiten für Unternehmen bietet, die von virtuellen Immobilien bis hin zu immersiver Werbung reichen. Es gibt jedoch auch Bedenken hinsichtlich der möglichen negativen Auswirkungen des Metaversums, beispielsweise der Möglichkeit, neue Formen von Ungleichheit und sozialer Isolation zu schaffen. Daher beginnen Regierungen und Aufsichtsbehörden auf der ganzen Welt, Wege zu erkunden, um sicherzustellen, dass das Metaversum auf verantwortungsvolle und gerechte Weise entwickelt wird. Zusammenfassend unterstreichen die Investitionen Südkoreas in das Metaverse das Engagement des Landes für die Entwicklung neuer Technologien und die Förderung von Innovationen.

Angesichts der Anzeichen, dass die Popularität des Metaversums nachlassen könnte, und der Besorgnis über seine möglichen negativen Auswirkungen bleibt jedoch abzuwarten, wie erfolgreich diese Investitionen auf lange Sicht sein werden. Unabhängig davon ist das Metaversum eine Technologie, die hier bleiben wird, und es wird interessant sein zu sehen, wie sie sich in den kommenden Jahren entwickelt und entwickelt. Bildquelle: Pixabay

Die besten Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.


FAQ: Südkoreas finanzielles Engagement in Metaverse-Projekte

Was sind Metaverse-Projekte?

Metaverse bezeichnet eine virtuelle Realität, in der Nutzer interagieren und kommunizieren können. Dies geschieht über digitale Avatare in einer künstlich geschaffenen Welt, die verschiedene Aspekte des realen Lebens nachbildet.

Wie viel investiert Südkorea in Metaverse-Projekte?

Südkorea hat kürzlich angekündigt, dass es 51 Millionen US-Dollar in Metaverse-Projekte investieren wird.

Warum investiert Südkorea in Metaverse-Projekte?

Südkorea sieht großes Potenzial in der Entwicklung und Implementierung von Metaverse-Technologien und möchte durch diese Investition eine führende Rolle in diesem aufstrebenden Bereich einnehmen.

Welches sind die Hauptziele dieser Investition?

Mit dieser Investition plant Südkorea, die Forschung und Entwicklung von Metaverse-Technologien anzukurbeln, die Infrastruktur für diese Technologien zu verbessern und Arbeitsplätze in diesem schnell wachsenden Sektor zu schaffen.

Was könnten potenzielle Auswirkungen dieser Investition sein?

Diese Investition könnte dazu beitragen, Südkorea als führende Nation in der Entwicklung von Metaverse-Technologien zu etablieren. Darüber hinaus könnte sie zur Schaffung von Arbeitsplätzen beitragen und innovative Technologien fördern, die das tägliche Leben verbessern könnten.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Südkorea investiert 21 Millionen US-Dollar in lokale Dienste, die das Metaversum nutzen sollen. Dieser Schritt folgt auf die Ankündigung eines 30-Millionen-Dollar-Fonds zur Unterstützung von Startups im Metaverse-Sektor.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.