US-Behörden schlagen wieder zu: Hartes Durchgreifen gegen Bitcoin-Geldautomaten

0
81

Das United States Government Accountability Office (US-Rechnungsprüfungsamt) hat einen Bericht veröffentlicht, in dem die Rolle von Bitcoin-Geldautomaten im Menschen- und Drogenhandel beschrieben wird.

Aufgrund ihres offensichtlichen Zusammenhangs mit dem illegalen Menschen- und Drogenhandel sind Kryptowährungs-Geldautomaten, die im Jahr 2021 in einem noch nie dagewesenen Tempo installiert wurden, zunehmend ins Visier der US-Behörden geraten.

In einer neuen Studie, die am Montag veröffentlicht wurde, hob das Government Accountability Office (GAO), eine Regierungsbehörde, die Prüfungs- und Untersuchungsdienstleistungen für den US-Kongress erbringt, hervor, dass die Kioske (oder auch Krypto-Geldautomaten genannt) teilweise für diesen Anstieg verantwortlich sind, da die Automaten weniger reguliert sind als Krypto-Börsen und die Transaktionen schwieriger zu verfolgen sind. In dem Bericht heißt es:

“Die Kioskbetreiber müssen sich zwar bei FinCEN registrieren lassen, aber sie sind nicht verpflichtet, routinemäßig die genauen Standorte ihrer Kioske zu melden. Dies schränkt die Möglichkeiten der Bundesbehörden ein, Kioske in Gebieten zu identifizieren, die als Hochrisikobereich für Finanzkriminalität eingestuft wurden und in denen Menschen- und Drogenhandel betrieben werden könnte…Mit der zunehmenden Nutzung des Krypto-Marktes erwarten FBI-Beamte einen Anstieg der Nutzung von Kiosken mit virtueller Währung für illegale Zwecke, einschließlich Menschen- und Drogenhandel.”

Laut dem GAO, das die Verwendung von Kryptowährungen im weltweiten Handel untersucht hat, werden Geldautomaten für illegale Käufe immer beliebter. Da sie weniger reguliert sind als Handelsplattformen für Kryptowährungen, was bedeutet, dass Transaktionen, die über die Kioske durchgeführt werden, viel schwieriger zu verfolgen und zu identifizieren sind.

In der Zwischenzeit hat der Vorsitzende der Federal Reserve, Jerome Powell, dem Kongress versichert, dass der mit Spannung erwartete Bericht der Fed über Kryptowährungen “innerhalb weniger Wochen” veröffentlicht werden wird.

Powell sagte auch, er erwarte, dass sich die Inflation bis Mitte dieses Jahres fortsetzen werde, und seine Prognose für die Wirtschaft sei im zweiten Quartal “sehr positiv”, da er davon ausgehe, dass Omicron im ersten Quartal seinen Höhepunkt erreichen und abnehmen werde.

 

Bild@ Pixabay / Lizenz

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here