2900% Bitcoin-Rally in 2016, als dieses Signal aktiv wurde – ES IST WIEDER DA!

12.07.2020 11:25 1663 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • Das seltene Signal, das 2016 eine massive Bitcoin-Rallye von 2900% auslöste, ist das sogenannte "Halving", das die Belohnung für das Mining halbiert und das Angebot verknappen kann.
  • Das Halving-Event tritt etwa alle vier Jahre auf und das nächste steht kurz bevor, was Historie nach zu einer möglichen Kurssteigerung führen könnte.
  • Experten raten zur Vorsicht, da vergangene Performance keine Garantie für zukünftige Ergebnisse ist und viele weitere Faktoren den Kryptomarkt beeinflussen.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein

Vor wenigen Stunden als erstes dokumentiert durch einen prominenten Bitcoin Kommentator auf Twitter, haben die Hash-Ribbons ein seit einigen Monaten ausgebliebenes, bullisches Signal gegeben.

Seit inzwischen etwas mehr als einem Jahr hat Bitcoin in der Makroperspektive keine Higher-Highs mehr setzen können. Wir befinden uns also per Definition nicht in einem klaren Bullenmarkt, sondern in der Makroperspektive sogar eher in einer bearishen Chartbewegung. tradingview Nun ist jedoch gerade ein entscheidendes On-Chain-Signal aufgetreten, welches einigen der größten Rallyes von Bitcoin innerhalb des letzten Jahrzehnts vorausgegangen ist. Die Hash-Ribbons – auf Deutsch wohl am besten zu übersetzen mit Hash-Bänder - sind ein Indikator, der einen kurzfristigen gleitenden Durchschnitt und einen langfristigen gleitenden Durchschnitt der Hashrate verwendet (die Hashrate beschreibt wie viele Prüfsummen die Rechnernetzwerke einer Blockchain pro Sekunde erstellen. Die Hashrate fasst dieses Ergebnis genauer gesagt zu einem Wert zusammen. Mehr dazu könnt ihr hier nachlesen). Wenn der kurzfristige gleitende Durchschnitt den langfristigen gleitenden Durchschnitt überschreitet, wird dies als bullisches Zeichen angesehen. Wenn das Gegenteil passiert, ist es bearish. Passiert dies im Ökosystem von Bitcoin, war es bislang für Bitcoin-Bullen zumeist ein sehr bemerkenswertes Ereignis.

Im September 2016 folgte auf dieses Signal Bitcoins bislang größter Bullenrun

...der bei einer Laufzeit nach Signalauslösung von ungefähr 465 Tagen knapp 2900% erreichte! tradingview hash ribbons Aber auch die darauffolgenden Signale in 2019 und 2020 sind nennenswert: Anfang 2019 folgte auf das Signal hin eine Phase von ca. 165 Tagen, mit einem Kursanstieg von ungefähr 330%. Ende 2019, im Dezember kurz nach Weihnachten, kam dann erneut ein bullishes Signal des Indikators und eine recht kurze Phase von nur ca. 50 Tagen bescherte gute 40%. Auch in diesem Jahr löste der Indikator bereits einmal aus, das war Ende April und auch hier konnte Bitcoin innerhalb von unter 40 Tagen ungefähr 40% hinzulegen. Dieses Mal erscheint der bullische Crossover genau zu dem Zeitpunkt, wenn die Crypto-Mining-Industrie signalisiert, gesünder zu sein als je zuvor: Der Krypto-Datenanbieter TradeBlock berichtete letzte Woche, dass die Bitcoin-Hashrate ein neues Allzeithoch von über 124 Exahashes pro Sekunde erreicht hat. Wie immer stellen unsere Artikel keine Finanzberatung dar und sollen weder zum Kauf noch zum Verkauf jedweder Güter anregen. Vielmehr ist es wichtig sich selbst eine Meinung zu machen und jede seiner Entscheidungen selbst zu fällen und begründen zu können! Die in diesem Artikel dargelegten Daten sind jedoch sehr bullish für Bitcoin und wir sind gespannt was die Zukunft bringt!   ©Bild via flickr , Lizenz Charts made with Tradingview


FAQ Auffällige Bitcoin-Rally-Signale

Welches Signal führte zur 2900% Bitcoin-Rally in 2016?

Ein spezielles Signal, bekannt als Halbierung (Halving), war verantwortlich für die Bitcoin-Rally in 2016. Bei dieser Halbierung wurde die Belohnung für das Mining von Bitcoins halbiert, wodurch das Angebot verringert und der Preis in die Höhe getrieben wurde.

Wie funktioniert eine Bitcoin-Halbierung?

Eine Bitcoin-Halbierung ist ein Ereignis, welches ungefähr alle vier Jahre stattfindet. Bei diesem Ereignis wird die Belohnung für das Mining neuer Bitcoins halbiert. Dies reduziert das Angebot an neuen Bitcoins und kann zu einem Anstieg des Bitcoin-Preises führen.

Ist das Rally-Signal erneut aktiv?

Ja, das Signal wurde erneut aktiviert. Dies bedeutet, wir könnten möglicherweise eine nächste Bitcoin-Rally erleben. Allerdings ist zu bedenken, dass der Markt von vielen Faktoren beeinflusst wird und Vorhersagen immer mit Unsicherheiten behaftet sind.

Was wird von Experten erwartet?

Viele Experten glauben, dass die Bitcoin-Rally weiterhin bestehen wird, da die Halbierung die Anzahl neuer, verfügbaren Bitcoins verringert, was zu einer erhöhten Nachfrage führen könnte. Allerdings hängt dies stark von Marktdynamiken und globalen Wirtschaftsfaktoren ab.

Was bedeutet dies für Bitcoin-Investoren?

Für Investoren könnte dies eine Gelegenheit bedeuten, da der Preis von Bitcoin wahrscheinlich steigen wird, wenn das Angebot sinkt. Es ist jedoch wichtig, zu bedenken, dass Investitionen in Kryptowährungen immer risikoreich sind und sorgfältig überlegt werden sollten.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Der Artikel berichtet über ein bullisches Signal im Bitcoin-Markt, das von den Hash Ribbons generiert wurde. In der Vergangenheit haben solche Signale zu großen Preissteigerungen geführt, sodass dies als positive Entwicklung für Bitcoin angesehen wird.

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Verstehen Sie die Grundlagen von Bitcoin und Kryptowährungen: Bevor Sie in Bitcoin investieren, ist es wichtig, dass Sie die Grundlagen von Kryptowährungen und Blockchain-Technologie verstehen. Informieren Sie sich über die Funktionsweise von Bitcoin, wie Transaktionen abgewickelt werden und wie Sie Bitcoins sicher aufbewahren können.
  2. Marktsignale beobachten: Marktsignale, wie das im Titel erwähnte, können Hinweise auf zukünftige Preisbewegungen geben. Es ist jedoch wichtig, solche Signale im Kontext zu sehen und nicht allein auf sie zu verlassen. Eine gründliche Marktanalyse sollte immer mehrere Faktoren berücksichtigen.
  3. Risikomanagement: Investieren Sie niemals mehr, als Sie bereit sind zu verlieren. Kryptowährungen sind bekannt für ihre Volatilität und obwohl hohe Gewinne möglich sind, sind auch erhebliche Verluste möglich.
  4. Halten Sie sich über Nachrichten auf dem Laufenden: Nachrichten und Ereignisse können erhebliche Auswirkungen auf den Preis von Bitcoin haben. Halten Sie sich daher über aktuelle Ereignisse und Nachrichten im Bereich der Kryptowährungen auf dem Laufenden.
  5. Suchen Sie professionellen Rat: Wenn Sie neu in der Welt der Kryptowährungen sind, kann es hilfreich sein, professionellen Rat einzuholen. Ein Finanzberater mit Erfahrung in Kryptowährungen kann Ihnen helfen, eine Investitionsstrategie zu entwickeln, die zu Ihren Zielen und Ihrem Risikoprofil passt.