Burger King und Robinhood verschenken Dogecoin, Bitcoin und Ethereum

0
1877

Burger-King-Kunden können 20 Bitcoin, 200 Ethereum oder 2 Mio. DOGE gewinnen, wenn sie im Geschäft, auf der App oder der Website mehr als 5 USD ausgeben.

Die Fast-Food-Kette Burger King arbeitet mit Robinhood Crypto zusammen, um eine Reihe von Kryptowährungen zu verschenken, heißt es in einer Pressemitteilung. Ab Montag werden Mitglieder des Royal Perks Treueprogramms von Burger King in den USA, die mehr als 5 Dollar in der App der Restaurantkette ausgeben, mit einem Coin aus einem Pool von 20 Bitcoin, 200 Ether und 2 Millionen Dogecoin belohnt.

Robinhood, die bei jungen Anlegern beliebte App zum Kauf von Aktien und Kryptowährungen, wird die Preise liefern. Diejenigen, die teilnehmen möchten, müssen dem Prämienprogramm von Burger King, bekannt als Royal Perks, beitreten und dann einen E-Mail-Code einlösen, den sie nach einem Einkauf erhalten.

Laut Christine Brown, COO von Robinhood Crypto, hat sich das Unternehmen mit Burger King zusammengetan, weil die Marke des Fast-Food-Riesen “lustig und verspielt” ist und sich wie Robinhood “an der Meme-Kultur orientiert”.

Da die geringere Handelsaktivität in den letzten Monaten zu deutlich weniger neuen finanzierten Konten führte, sank der Umsatz von Robinhood im dritten Quartal um 78%. Robinhood, das durch die GameStop Meme-Aktienbewegung bekannt wurde, wird durch die Aktion wahrscheinlich einen Markenaufschwung erfahren. Vikram Grover, Leiter der Partnerschaftsabteilung von Robinhood, sagt:

“Kryptowährungen sind in den letzten zehn Jahren zu einem wichtigen Bestandteil der Finanzwelt geworden. Viele Amerikaner, die sich für diese Anlageklasse interessieren, wissen jedoch nicht, wie sie ihre Reise beginnen sollen oder haben das Gefühl, dass das System nicht für sie gemacht ist. Mit dieser Aktion erreichen wir ein neues und bestehendes Publikum, und wir hoffen, dass wir den Menschen helfen können, ihre Krypto-Reise zu beginnen und ihren ersten Bissen in Krypto zu nehmen.”

Burger King hat schon früher Kryptowährungen für den Verkauf von Burgern verwendet. Filialen in Deutschland und Venezuela haben zeitweise Kryptowährungen als Zahlungsmittel akzeptiert. In Russland hat Burger King sogar seine eigene Kryptowährung eingeführt.

 

Bild@ Pixabay / Lizenz

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here