[EILMELDUNG] Bitcoin wird offizielle Staatswährung von El Salvador am 7. September!

0
1923

Trotz einiger Widerstände und Kritik an dem Bitcoin-Gesetz in El Salvador will der Präsident das Bitcoin-Gesetz im September in Kraft setzen.

Schon länger war es im Gespräch und jetzt ist es endlich soweit: Nayib Bukele, El Salvadors Präsident, äußerte sich zu den bevorstehenden Plänen zur Umsetzung des Bitcoin-Gesetzes am 7. September. Bukele sprach auch über die Chivo-Wallet-Anwendung, die noch am selben Tag zum Download bereitsteht.

Für die Verwahrung der Bitcoin wird den Bürgern von El Salvador die sogenannte Chivo Wallet zur Verfügung stehen. Präsident Bukele erwähnte, dass diese eine Funktion beinhaltet, welche es Nutzern ermöglicht, ihre Bitcoin automatisch in Dollar zu wechseln.

Dank dieser automatischen Funktion kann jeder Nutzer, der seine Bitcoin nicht sofort abheben möchte, jederzeit Bargeld aus der Wallet nehmen. Aber später können sie immer Bargeld von den von der Regierung eingerichteten Geldautomaten nehmen.

Um die Menschen über die technische Umsetzung und Handhabung aufzuklären entstehen 50 Filialen in ganz El Salvador. Hier lernen Sie, wie sie die Geldautomaten und Geldbörsen nutzen können. Der Präsident erklärte auch, dass es für die Nutzer eine 24-Stunden-Abhebungsmöglichkeit geben wird, ohne dass irgendwelche Gebühren anfallen.

Die erste Ankündigung dieser Chivo-Geldbörse durch den Präsidenten erfolgte im Juni. Wie der Präsident von El Salvador erklärte. Jeder erwachsene Bürger, der die Chivo-Wallet-Anwendung herunterlädt, erhält Bitcoin im Wert von 30 Dollar.

Präsident Bukele sagt, dass ein weiterer Vorteil dieses Bitcoin-Projekts darin besteht, dass das Geld, das für Überweisungen verschwendet wird, eingespart wird, wie er betont.

Er sagt, dass El Salvador normalerweise mehr als 400 Millionen Dollar pro Jahr allein für Überweisungsgebühren ausgibt. Daher wäre es für die Menschen von Vorteil, wenn sie eine so große Summe einsparen könnten. Außerdem haben Sie den Vorteil, dass Sie kein Bargeld mit sich herumtragen müssen. Es ist also praktischer und sicherer.

Außerdem können die Bürger El Salvadors im Ausland die Wallet-Anwendung nutzen, um Geld an ihre Freunde und Familie zu Hause zu schicken.

Wichtig zu erwähnen ist außerdem das es ist nicht verpflichtend ist Bitcoin anzunehmen oder zu verwenden, es ist für die Bevölkerung optional.

Mit dieser neuen Entwicklung können die Menschen in El Salvador ab dem 7. September die Chivo Wallet App herunterladen.

Am selben Tag wird auch das Bitcoin-Gesetz in dem Land in Kraft treten. Diejenigen, die Zugang zu den Vorteilen dieses Vorhabens haben, sind diejenigen, die sich zuvor bei der Chivo Wallet registriert haben.

Dieses Projekt ist auf zahlreiche Widerstände gestoßen, nachdem das Bitcoin-Gesetz von Präsident Bukele im vergangenen Juni verabschiedet wurde. So weigerte sich beispielsweise die Weltbank, bei der Finanzierung der Bitcoin-Einführung in El Salvador zu helfen.

Bild via Pixabay / Lizenz

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here