El Salvador kauft den Dip und erwirbt weitere 420 Bitcoin

28.10.2021 10:45 1016 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • El Salvador nutzt den aktuellen Preisrückgang, um seine Bitcoin-Bestände mit einem Kauf von weiteren 420 BTC zu erhöhen.
  • Die Strategie des Landes, in Bitcoin zu investieren, zeigt das Vertrauen in die langfristige Wertsteigerung der Kryptowährung.
  • Dieser Schritt unterstreicht El Salvadors Position als erstes Land, das Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel anerkannt hat.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein

El Salvador kaufte weitere 420 Bitcoins, um von dem jüngsten Preisverfall zu profitieren. Der Präsident von El Salvador, Nayib Bukele, hat sich als widerstandsfähig erwiesen, wenn es um Dip-Käufe geht. Auf Twitter verkündete er, dass die lateinamerikanische Nation weitere 420 BTC gekauft hat.

El Salvador hat Bitcoin am 7. September als gesetzliches Zahlungsmittel eingeführt. In den vergangenen zwei Monaten hat Bukele vier BTC-Käufe für die Staatskasse angeordnet. Nach Schätzungen kaufte El Salvador am 6. September 200 BTC zu 51.300 USD, dann eine weitere Partie von 200 BTC zu 51.500 USD. Einen Tag später kaufte El Salvador 150 BTC zu 52.000 USD, und schließlich, am 19. September, erwarb es weitere 150 BTC zu 45.700 USD. Trotz seiner autoritären Praktiken ist Nayib Bukele wahrscheinlich der beliebteste Präsident der Bitcoin-Gemeinschaft und auch seiner Nocoiner-Leute. Bukele wird oft von Maximalisten wie Anthony Pompliano oder Michael Saylor referenziert. Anthony Pompliano, der Kurator des Pomp-Newsletters und Gastgeber der "The Best Business Show", äußerte seine Enttäuschung darüber, dass die Vereinigten Staaten beim Bitcoin-Erwerb nicht konkurrenzfähig sind. Er sagte: "Es ist absurd, dass die Vereinigten Staaten von El Salvador bei der Frage, wer mehr Bitcoin besitzt, überholt werden. Unsere nationale Politik sollte darin bestehen, jeden einzelnen BTC-Kauf, der von einer ausländischen Regierung getätigt wird, auszugleichen. Der nächste Wettbewerb wird nicht die Anzahl der Atombomben sein, sondern wie viel Bitcoin man besitzt." Der Chef der Zentralbank von El Salvador, Douglas Rodriguez, sagte Anfang des Monats gegenüber Bloomberg, dass das lateinamerikanische Land weiterhin in der Erwartung investiert, dass Bitcoin bald seinen Ruf als spekulativer Vermögenswert verlieren und ein legitimes Zahlungssystem werden wird. In der Zwischenzeit hat sich Bitcoin seit seinem Allzeithoch von 67.000 USD am 20. Oktober abwärts bewegt. Der Rückgang beschleunigte sich am 26. Oktober, und BTC erreichte am nächsten Tag einen Tiefstand von 58.000 USD.   Bild@ Pixabay / Lizenz


Häufig gestellte Fragen zu El Salvadors Investition in Bitcoin

Warum hat El Salvador Bitcoin gekauft?

El Salvador erachtet Bitcoin als Chance, das Wirtschaftswachstum zu fördern, finanzielle Inklusion zu verbessern und den Zahlungsverkehr zu optimieren.

Wie viele Bitcoins hat El Salvador gekauft?

El Salvador hat eine zusätzliche Menge von 420 Bitcoins gekauft, wodurch die Gesamtzahl der gehaltenen Bitcoins auf etwa 1420 gestiegen ist.

Wie hat El Salvador die Bitcoins gekauft?

El Salvador hat die Bitcoins auf dem freien Markt gekauft, indem es eine Gelegenheit genutzt hat, bei der der Preis von Bitcoin gefallen war (auch bekannt als "den Dip kaufen").

Welche Auswirkungen hat der Bitcoin-Kauf auf El Salvador?

Der Bitcoin-Kauf hat sowohl positive als auch negative Reaktionen hervorgerufen. Während einige den Schritt als progressiv betrachten, haben andere Bedenken hinsichtlich der volatilen Natur von Bitcoin und den potenziellen finanziellen Risiken für das Land geäußert.

Plant El Salvador, weitere Bitcoin zu kaufen?

Es ist unklar, ob El Salvador plant, weitere Bitcoins zu kaufen. Die Entscheidung hängt wahrscheinlich von verschiedenen Faktoren ab, einschließlich der Marktdynamik und der wirtschaftlichen Entwicklung des Landes.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Der Präsident von El Salvador, Nayib Bukele, hat bekannt gegeben, dass das Land weitere 420 Bitcoins gekauft hat, um von dem aktuellen Preisverfall zu profitieren. El Salvador hat Bitcoin im September als gesetzliches Zahlungsmittel eingeführt und hat seitdem insgesamt vier Käufe getätigt.

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Beobachten Sie das Verhalten von Ländern wie El Salvador, die Bitcoin als offizielles Zahlungsmittel eingeführt haben, um Trends und potenzielle Auswirkungen auf den Kryptowährungsmarkt zu verstehen.
  2. Betrachten Sie das 'Kaufen des Dips' als mögliche Investitionsstrategie. Dies bedeutet, dass man mehr von einer Kryptowährung kauft, wenn deren Preis fällt, in der Hoffnung, dass sie sich erholen wird.
  3. Behalten Sie die politischen und wirtschaftlichen Bedingungen in Ländern, die Bitcoin unterstützen, im Auge. Änderungen in diesen Bedingungen könnten sich auf den Wert von Bitcoin auswirken.
  4. Verfolgen Sie Nachrichten und Updates zu Bitcoin und anderen Kryptowährungen, um fundierte Investitionsentscheidungen treffen zu können.
  5. Bevor Sie in Bitcoin oder andere Kryptowährungen investieren, stellen Sie sicher, dass Sie die Risiken verstehen und bereit sind, mögliche Verluste zu akzeptieren.